Bei Google waren kurzfristig in einigen Regionen mehrere populäre Dienste nicht erreichbar bzw. gestört, die Ursache dafür war verhältnismäßig klein.

Google hatte in den frühen Abendstunden mit massiven Ausfällen zu kämpfen. Betroffen waren gleich mehrere Dienste, darunter YouTube, Gmail, Drive und auch die Google-Suche. Das passiert schon mal grundsätzlich sehr, sehr selten. Nicht lange hat es gedauert, dann waren alle Dienste wieder online. Nur Hangouts Chat ist bis zum Zeitpunkt des Artikels noch nicht komplett wieder online. Kann man übrigens im sogenannten G Suite Status Dashboard herausfinden, welche Probleme es gibt und welchen Stand die Fehlerbehebung hat.

Corona nicht für Ausfall verantwortlich

Während Google auf dem Dashboard allerdings nichts über den Fehler verrät, hat sich ein Google-Mitarbeiter auf Twitter dazu geäußert. „Tut mir sehr leid! Wir hatten einen Routerfehler in Atlanta, der sich auf den durch diese Region geleiteten Verkehr auswirkte.“ Zugleich betonte Urs Hölzle, dass dieser kurze Ausfall absolut nichts mit der höheren Auslastung durch die Corona-Krise zu tun hat. Googles Netzwerke sind derzeit nicht besonders stark ausgelastet, versichert Hölzle in seinem kurzen Statement.

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...