Aktuell versuche ich nicht nur meine Bude auf LEDs umzustellen, sondern auch meinen Schreibtisch noch etwas ergonomischer zu gestalten. Dafür neu ist nun eine Monitorerhöhung, die für 30 Euro erhältlich ist. Eigentlich recht teuer, doch viel günstiger kommt man gar nicht, wenn man mal ein wenig im Netz nach Angeboten recherchiert. Wie dem auch sei, ich habe mich für ein transparentes Modell entscheiden, das ganz offensichtlich aus Plexiglas oder einem ähnlichen Material besteht.

Das Teil ist ziemlich steif, weshalb der Monitor (21:9 von LG) darauf recht wackelfrei steht, obwohl der dünne einarmige Stand des Monitors noch nie den besten Eindruck machte. Die Erhöhung bringt den Monitor 8 cm höher und bietet eine Fläche von 23 x 20 cm. Unter der Erhöhung ist Platz für Zeugs, obendrauf eigentlich nur für den Bildschirm je nach Größe Standfußes. Ich bin zufrieden mit dem „Gerät“. Habt ihr Erhöhungen oder erledigt das der Monitor für euch?

UPDATE: Weil in den Kommentaren immer wieder angesprochen wurde, die eigentlich ergonomische Haltung kenne ich, allerdings stand der Monitor vorher tiefer als „optimal“ und nun etwas höher, je nach dem wie ich sitze. Jetzt sitze ich auf jeden Fall aufrechter.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.