Kodi

Kodi

Seit gestern gibt es den ersten Release Candidate der neuen Kodi-Anwendung, die bis Version 13 noch als XBMC bekannt war. Name und Logo wurden verändert, der Funktionsumfang der App allerdings nicht. Die neuste Version gilt noch als Dev Kit und bringt diverse Verbesserungen mit. Unterstützt werden ab sofort die neuen Video-Codes h265 und VP9, die beide bei gleichbleibender Qualität ein höheres Kompressionslevel ermöglichen. Videodateien können ohne Qualitätsverlust um bis zu 50% verkleinert werden.

Des Weiteren ist für uns Android-Nutzer interessant, dass die Entwickler weiterhin die Hardware-Beschleunigung verbessert haben und noch mehr Chipsätze unterstützen. Vor- und Zurückspulen funktioniert nun ebenfalls besser.

Mehr Infos zu den Verbesserungen gibt es hier, die Downloads für die verschiedenen Plattformen findet ihr an dieser Stelle.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.