Kommentar: Kampf der Premium-Marken, darum hat Apple Angst vor Samsung

Samsung Logo

Achtung, ich werfe jetzt den Klugscheißermodus an und versuche nun mal ein wenig zu erklären, warum Apple alle verklagt und speziell gegen Samsung harte Geschütze auffährt. Denn an keinem geht die derzeitige Schlammschlacht rundum iOS und Android vorbei, wo derzeit im Vordergrund die verschiedenen Hersteller stehen aber vor allem steht Samsung und deren Produkte im Fokus.

Apple hat derzeit ein großes Problem und das sind nicht die verwendeten Patente oder der Diebstahl von geistigen Eigentum, sondern das Problem heißt Samsung. Die Koreaner haben schon immer hochwertige Produkte produziert und sind weitläufig eine sehr beliebte Markte, obwohl sie meist sogar etwas teurer als die Konkurrenzprodukte sind. Genau das kommt uns doch ziemlich bekannt vor, denn bei Apple ist das nicht viel anders. Und genau darin liegt das Problem, denn Samsung schafft es derzeit als einziger Hersteller in dieser Branche (Smartphones & Tablets) einen Apple ähnlichen Hype bei neuen Produkten auszulösen.

Angefangen hat es mit dem Galaxy S, es war neben dem HTC Desire eines der ersten Smartphones mit Android welche diesen Ruf des unfertigen Bastelsystems ablegen und langsam zur nahezu „perfekten“ Konkurrenz iPhone aufschließen konnte. Mit dem Nachfolger Galaxy S 2 hat man dies dann ohne Probleme geschafft, es ist ein absolutes Premium-Produkt welches von vorn bis hinten durchdacht, nahezu tadellos verarbeitet und damit so ziemlich perfekt ist. Der Hype um das Gerät und letztlich auch die Verkaufszahlen unterstreichen dies ziemlich fett, ähnlich schaffte es Apple bis dato nur mit dem iPhone.

Bei den Smartphones konnte Samsung nun also aufschließen und im Tablet-Bereich schaut das nicht anders aus. Zwar hatte man mit dem Galaxy Tab 10.1v schon ein sehr gutes Tablet entwickelt, doch nach der Präsentation des iPad 2 wusste man, da geht noch viel mehr. Letztlich ging es dann wieder ans Reißbrett und man entwickelte das Galaxy Tab 10.1 und 8.9, zwei Premium-Produkte die aufgrund der Superlative des schlanken Gehäuses, der Verarbeitung und der Optik nun ebenfalls in diesem Segment mit Apple konkurrieren können. Zwar noch nicht so enorm wie bei den Smartphones, doch auch hier zeichnet sich eines ziemlich stark ab.

[aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Samsung macht Apple den Platz an der Spitze streitig, kaum eine Marke ist so verhasst und hat dennoch soviel Anhänger, weil sie im Prinzip Produkte auf den Markt bringen die der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sind und auch wenn es eben nur mal die Tiefe des Gehäuses ist oder die Verarbeitung. Denn sind wir doch mal ehrlich, ein Smartphone (iPhone 4) mit Front- und Rückseite aus Glas und dazu einen Edelstahlrahmen um das Gehäuse, ist doch ziemlich sexy oder nicht? Das Galaxy S 2 setzt hier eben auf andere Superlativen, mit dem enorm niedrigen Gewicht, dem riesen Display und dem schlanken Gehäuse.

Bei Apple geht also die Angst um, gegen die Koreaner hier den Ruf der einzigen wirklichen Premium-Marke zu verlieren und nur deshalb geht man gegen Samsung über derartige Wege wie Patentklagen vor. Kein Mensch kauft denen ab, dass sie sich wirklich daran stören, dass ein anderes Smartphone auch abgerundete Ecken besitzt.