Google arbeitet gerade im Hintergrund am nächsten großen Android-Release, das neue Android 11 soll im Spätsommer erscheinen. Es könnte sogar das letzte größere Android-Update sein, jedenfalls stehen laut diversen Theorien die Zeichen dafür gut. Um das auf die folgende Art und Weise zu interpretieren, muss schon reichlich Fantasie vorhanden sein und auf Theorien müsst ihr abfahren. Ist dem so, dann gibt es erste Anzeichen dafür, dass Android 11 das letzte große Release vor dem Wechsel auf das neuere Fuchsia-Betriebssystem ist.

Zum einen begann bei Fuchsia zuletzt ein interner Dogfood-Testlauf. Es ist der letzte interne Testlauf vor dem öffentlichen Release einer neuen Software. Zum anderen soll das in der Android 11 Vorschauversion integrierte Android-Logo einen Hinweis dazu bieten, wenn man es mit dem bisher bekannten Fuchsia-Logo verbindet. Wie schon erwähnt, das sind kuriose und kreative Theorien. Jedenfalls kreist das Fuchsia-Logo den nicht vorhandenen 12. Punkt auf dem Android 11-Logo ein. Das soll der Hinweis sein, dass es Fuchsia statt Android 12 geben soll.

Fuchsia Andorid 11 Logo Vereint
via GWB

Bezug auf Filmszene ein weiterer Hinweis?

Fast schon dafür spricht, dass das Android 11-Logo wohl eine Anspielung auf einen Film ist. Im besagten Film heißt es „Up to eleven“. Bedeutet im dortigen Kontext, dass der Gitarrenverstärker auf die 11 gedreht werden kann. Es gibt normalerweise nur 10 Stufen. Könnte also bedeuten, dass Android 11 wirklich die allerletzte Stufe ist und eben danach der Wechsel auf Fuchsia passiert.

Gegen einen Wechsel auf Fuchsia spricht ganz klar die Vernunft. Obwohl Android noch einige alte Relikte aus vergangenen Tagen in sich trägt, kann man das marktbeherrschende Betriebssystem nicht einfach mal so absägen. Wir rechnen mit Fuchsia zunächst auf Geräten, wo es eher im Hintergrund auftritt und durch seine komplette Neuentwicklung entsprechende Vorteile mitbringt. Denkbar sind smarte Displays und ähnliche Geräte.

Zumal es bis heute keine richtige grafische Oberfläche von Fuchsia zu sehen gab. Nur vor ein paar Jahren ein Hauch davon, wie sie hätte aussehen können. Ich bin mir äußerst sicher, dass Fuchsia noch lange Zeit nur ein Nebenprodukt ist und Google sich auf Chrome OS sowie Android fokussiert. Mich würde nicht einmal wundern, wenn die Google-Entwickler mit Absicht diese vermeintlichen Hinweise gestreut haben.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.