Lenovo IdeaPad Yoga: Schickes Convertible-Notebook mit Windows 8, mein Favorit [CES 2012]

Lenovo IdeaPad Yoga CES 2012 (2)

Das folgende Geräte, was auf den lustigen Namen IdeaPad Yoga hört, stelle ich besonders aus eigenem Interesse jetzt kurz vor. Denn ich selbst habe ein Problem. Zur Arbeit nutze ich täglich meinen PC im heimischen Office, der ist mit Quad-Core und Co. ausgestattet, bietet ausreichend Grafikleistung für ein Spiel zwischendurch und war alles in allem ein nicht allzu teures Gerät. Wer aber viel CPU-Leistung, Speicher und grafische Leistung haben will, muss bei vergleichbarer Hardware mindestens das doppelte bei einem Notebook zahlen. Zudem ist ein Notebook nur bedingt aufrüstbar und muss zwangsläufig irgendwann über den Jordan.

So nutze ich deshalb zu 90 Prozent meiner Arbeit meinen Computer, dieser ist günstig und kann im Notfall günstig erweitert werden. Dennoch benötige ich natürlich mindestens ein mobiles Gerät, weshalb ich mir ein kleines ASUS 1011PX angeschafft  und diesem heute zusätzlich mit einer SSD ordentlich Beine gemacht habe. Ein Tablet würde mir aber auch gefallen, für die bequeme Freizeit, doch auch da muss man 500 Euro für etwas Gescheites hinlegen und dafür würde ich es aber wieder zu wenig nutzen, zudem eignet sich so ein Teil mit Android nur bedingt für zum Arbeiten. Deshalb wäre ein Notebook und Tablet in einem Gerät perfekt, am besten mit einem alles unterstützenden Betriebssystem wie etwa das kommende Windows 8.

Und als hätte man bei Lenovo meine Gebete erhört, hat man auf der CES das oben erwähnte IdeaPad Yoga präsentiert. Dabei handelt es sich um ein Convertible-Notebook, welches man quasi umklappen kann und damit zu einem Tablet macht. Ich weiß, dass es schon einige solcher Geräte gab, allerdings würde ich sowieso auf Windows 8 warten wollen und würde gern aufgrund meiner guten Erfahrungen mit Lenovo auf speziell dieses Gerät setzen, zumindest aber eben nicht auf einen anderen Hersteller. Einzig was mich an diesem Teil etwas stört, ist die außen liegende Tastatur im Tablet-Modus. Was haltet ihr von dem Teil, sexy oder Tonne? [Quelle]

UPDATE: Weil nachgefragt wurde, die Hardware ist das typische High-End-Zeugs. Als Prozessor kommt ein i7 zum Einsatz, das Display ist 13,3 Zoll groß und löst 1600 x 900 Pixel auf – und der angepeilte Preis soll bei unter 1200 Dollar liegen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

[youtube n6jnrRRAcZc]

  • Nerd

    Hammer Ding aber was hat er denn alles drinne? kann es mit “ aktuellen “ Geräte. aushalten

  • Alex

    Cooles Teil! Würde mich auch interessieren wie das Innenleben aussieht.

  • adri9595

    mmh find ich gar nicht schön das das keyboard dan hinten ist ich hätt lieber ein "normales" tablet also 10 zoll vielleicht noch ein bisschen mehr schon flach mit einem tegra 3 oder ein snapdragon s4 quad core und flach und ne richtig gute kamera wie im transformer prime auch mit einem tastut dock das fände ich für windwos 8 optimal

    • Joa, Transformer Prime mit Windows 8 sollte ja angeblich in Planung sein. Das würde mir auch gefallen…

  • Elv

    Was wollt ihr denn alle mit dem Kachel-Windreck?

  • Andreas

    ich glaub win8 wird der totale müll somit würd es für mich auch nicht in frage kommen. dann lieber n netbook für 200 eier und ubuntu draufschmeisen