Überzeugen konnte mich das erste Duet-Chromebook von Lenovo nicht so richtig, daher erschien davon letztlich auch kein Testbericht auf unserer Seite. Das neue Modell könnte da schon etwas spannender sein, weil es in der neuen Generation mit deutlich interessanterer Hardware ausgestattet ist. Zum Beispiel ist das Full HD auflösende Display jetzt 13,3″ groß und basiert auf der meines Erachtens hochwertigeren OLED-Technologie.

Tablet und Notebook in einem: Stift, aber kein Zettel

Das neue Chromebook hat ein Cover mit integrierter Tastatur, aus welchem das Tablet entnommen werden kann. Auch digitale Stift werden unterstützt, wodurch eigentlich keine Wünsche für den mobilen Arbeitsalltag offen bleiben.

Außerdem steckt jetzt der Snapdragon 7c unter der Haube, der maximal 8 GB RAM und 256 GB eMMC Speicher an die Seite gestellt bekommt. Der integrierte Akku mit 42 Wattstunden soll bis zu 15 Stunden ohne Steckdose auskommen. Für mich ist das Duet-Konzept mit dem neuen Lenovo Duet 5 Chromebook erwachsen geworden. Dafür werden wir aber auch ein paar Euro mehr auf den Tisch legen müssen – wohl mindestens 499 Euro für 4/64 GB Speicher.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich denke, das Duet 5 spielt mit einem doppelt so hohem Preis in einer anderen Liga. Es wird kein Nachfolger des bisherigen Duets sein, das ich übrigens sehr gelungen finde.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.