Lenovo hat auf der CES soeben fast mein nächstes Notebook präsentiert, welches mit Chrome OS und Windows angeboten wird. Ich liebe Chrome OS und arbeite damit unheimlich gern mobil, doch hin und wieder braucht es einfach Windows und den Zugriff auf etablierte Tools. Nur ein Problem gibt es, das neuste Modell vereint beide Betriebssysteme leider nicht auf einem Gerät, man muss sich schon vorher entscheiden. Doch immerhin gibt es auf Wunsch viel Power, auch für das neue Chromebook.

Beide Modelle haben einen Core i5 als Basis (bzw. ein Celeron beim Chrome-Modell) und bis zu 16 GB RAM Arbeitsspeicher sowie 512 GB Datenspeicher (Infos noch nicht vollständig). Das Chrome OS-Modell hat natürlich eine entsprechende Tastatur und nicht den alt bekannten roten TrackPoint (erlaubt Google nicht), des Weiteren hat dieses Modell zwei normale USB und zwei USB Typ C-Anschlüsse, während das Windows-Modell nur einen Typ C-Anschluss, drei normale USB-Anschlüsse und HDMI besitzt.

Ab 449 Dollar gibts das Windows-Modell, ab 399 Dollar die Chrome-Variante. Ich hatte ja die Hoffnung auf Dual-Boot, doch da werden sich Google und Microsoft wohl weiterhin gegen wehren.

(via TheVerge)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.