Folge uns

Android

Lenovo will Android 7 für Moto Z-Serie und Moto G4 noch 2016 bringen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Moto G Play

Lenovo will weiterhin auf die Motorola-Smartphones recht schnell neue Android-Versionen bringen, die diesjährigen Smartphones der Moto Z und Moto G4-Serien sollen Android 7 noch 2016 erhalten. Gute Nachrichten für die Besitzer der neuen Moto-Smartphones aus diesem Jahr, denn es soll schon innerhalb der kommenden drei Monate noch ein Firmware-Update basierend auf Android 7 Nougat geben, wie ein Sprecher des Unternehmens ankündigte.

Davon betroffen sind genauer gesagt die Smartphones Moto Z, Moto Z Play, Moto Z Force, Moto G4, Moto G4 Play und Moto G4 Plus*. Es ist zugleich davon auszugehen, dass die Geräte des vergangenen Jahres, zumindest das Moto G3 (wollen wir es doch schwer hoffen) und die X-Serie ihre Updates erst nach dem Jahreswechsel irgendwann erhalten werden.

Zugleich ist der Beginn der Verteilung der Updates nicht gleichzusetzen mit dem Erhalt des Updates auf dem eigenen Gerät, davon können einige Motorola-Kunden in den letzten Jahren ein Lied singen.

Mehr Details soll es später geben, so der Unternehmenssprecher.

4 Kommentare

4 Comments

  1. MacDroid

    28. September 2016 at 14:26

    Ich bin (war?) großer Fan der Moto-Reihe und habe in Freundes- und Verwandtenkreis schon einige vom Kauf dieser Geräte überzeugen können, vor allem, weil Motorola (!) sehr schnell mit Updates war. Seit Lenovo Motorola übernommen hat, ist genau die Versorgung mit Systemupdates zu eine r einzigen Katastrophe mutiert.

    Ich habe mir Ende Juni (!) via Moto Maker ein Moto X Play gekauft. Das Gerät kam mit Android 6.0.1 und dem Sicherheitspatch vom 1. März (!!). Seit dem hab es seitens des Herstellers (Lenovo) exakt KEIN EINZIGES Update.

    Lenovo traue ich leider nicht mehr über den Weg und habe mich schon darauf eingestellt, das mein gerade einmal drei Monate altes Gerät Android N wohl niemals erhalten wird.

    • supraklang

      28. September 2016 at 16:38

      tja, dann einfach auf Cyanogenmod umsteigen ;)

      • MacDroid

        28. September 2016 at 17:28

        Hab keine Lust auf unausgereiften Bastelkram, der die Hardware nur halbherzig unterstützt.

        (Anm.: Ich kenne niemanden, der auf Cyanogen gewechselt hat und danach keine Probleme mit Akkulaufzeit und/oder Kamera hatte.)

      • supraklang

        28. September 2016 at 18:30

        Nutze CyanogenMod schon seit mehreren Jahren (S3 und N5X). Kann nichts schlechtes sagen, ausser dass das bei Galaxy S3 mit 4.2 Schluss war und mit CM mindestens 6.0 da ist.
        Und bei Moto x play hättest du durch CM mindesten die neusten Sicherheitspatches und sehr bald schon Android 7

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt