Lenovos neues Tablet soll „papierartiges“ Display haben

Tab-12-12

Lenovo plant offenbar ein neuartiges Tablet-Modell mit mattem Display auf den Markt zu bringen. Die „Tab P12 Matte Display“ genannte Variante soll sich durch eine papierähnliche, entspiegelte Oberfläche auszeichnen. Ein Leak von WindowsReport liefert jetzt alle technischen Daten.

Der 12,7-Zoll-Bildschirm verspricht, Reflexionen zu reduzieren und die Lesbarkeit gerade bei direkter Sonneneinstrahlung zu erhöhen – perfekt also, um es mitzunehmen. Im Vergleich zu herkömmlichen Tabletdisplays hat das noch den netten Nebeneffekt, dass sowohl Akku als auch Augen weniger belastet. Die Auflösung ist mit 2.944 x 1.840 Pixeln ziemlich hoch, bei der Bildwiederholrate von 60 Hertz hat Lenovo allerdings gespart.

Unter der Haube steckt sehr ähnliche Hardware wie beim Tab P12 vom letzten Jahr, sprich ein MediaTek 7050, 8 GB RAM und 128 GB erweiterbarer Speicher. Der Akku fasst 10.200 mAh und wird mit maximal 30 Watt per USB-C wieder aufgeladen. Kameras mit 13 MP auf der Vorder- und 8 MP auf der Rückseite dürfen auch nicht fehlen. Android 13 ist vorinstalliert, Updates bis einschließlich Android 15 sollen aber sicher sein.

Auch wenn die Rede von einem „papierähnlichen“ Bildschirm ist: Ein echtes E-Paper ist das hier nicht, sondern ein normaler LCD mit besonderer Beschichtung. Inzwischen liegen E-Ink-Tablets, die entweder mit proprietärer Software oder sogar Android daherkommen, von Herstellern wie reMarkable, Supernote oder Onyx hoch im Kurs.

Tab-12-4
Quelle: WindowsReport

Die sind in der Regel noch besser für die Augen, punkten mit ewig langen Akkulaufzeiten und bieten sich gerade für handschriftliche Notizen an. Dafür ist ihre Bildwiederholrate so niedrig, dass sie sich nicht für Multimediaanwendungen, Spiele und Streaming eignen. Das ist beim Tab 12 Matte Display natürlich anders. Das neuaufgelegte Lenovo-Tablet unterstützt zwar auch den Lenovo Tab Pen Plus (und offizielles Zubehör wie Hülle und Tastatur), ob mit einem LCD aber wirklich Papier-Feeling aufkommt, müssen erste Testberichte zeigen.

Zu Preis und Verfügbarkeit gibt es aktuell noch keine Infos, ich gehe angesichts des umfangreichen Leaks aber von einem Launch in den nächsten Wochen aus – wobei nicht gesichert ist, dass es auch in Deutschland erscheint. Preislich dürfte es so oder so etwas über dem normalen Lenovo Tab P12 liegen, das ihr aktuell für 370 Euro bekommt.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!