LG: Aus Smart TV wird Spy TV

Soziale Netzwerke werden überwacht, unserer Telefonate mitgehört und unsere SMS landen auch nicht ausschließlich beim ausgewählten Empfänger. Auch Smart TVs von LG sollen uns überwachen, zur Analyse.

Laut einem Kollegen sind mit dem Internet verbundene Smart TVs von LG sehr redselige Geräte, denn sie teilen offenbar dem Hersteller mit, wie wir TV schauen. Doch nicht nur das, auch Namen und Infos von verbundenen USB-Geräten werden an die LG-Server übermittelt. Alles geschieht theoretisch zur Analyse, LG selbst verweist nur auf die AGBs der Verkäufer hin, wenn man jetzt als Kunde Probleme bei der Nutzung der Geräte sieht.

g6WzfIFh

Die gesammelten Daten einer Funktion, welche sich auch deaktivieren lässt, werden wohl zu Werbezwecken genutzt. Logisch, darüber lassen sich leicht unserer Interessen herausfinden, wie es etwa bei ganz normalen Werbenetzwerken im Internet dank Cookies auch funktioniert.

Von richtiger Spionage kann man also definitiv nicht sprechen, zumindest keine, mit der man uns schaden könnte. Dennoch wäre ganz nett, wenn Hersteller mit diesen Themen offener umgehen würden.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via Heise, DoctorBeet)

  • Wollte gerade ein LG TV kaufen

    F..k LG

  • LG und seine AGBs meiden

    In Deutschland muß ein optout-Gesetz her, wenn User nicht explizit zustimmt, dann darf nicht spioniert werden. Sonst muß dem Kunden der volle Kaufpreis erstattet werden und der Kunde darf das Produkt behalten.