Folge uns

Android

LG Cloud geht ab 01. Mai an den Start

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

lg cloud

Wer dachte, dass wir bereits in den letzten Jahren das Thema Cloud durchgekaut hätten, der hat absolut falsch gedacht, wie die letzten Tage beweisen. Denn nachdem Dienste wie Dropbox, Box und Co. immer mehr an Beliebtheit gewonnen haben, mit Chrome OS auch einer der großen Konzerne erstmals fast reine Cloud-Geräte in den Handel brachte, steigen nun auch alle sämtlichen uns bekannten Hardware-Hersteller in dieses Geschäft mit ein. 

Samsung wird seine Cloud wohl mit am 03. Mai präsentieren, Sony hat seinen Dienst nun auch hierzulande gestartet und LG wird seine LG Cloud bereits morgen an den Start bringen. Dies gab man nun via Pressemitteilung bekannt und überrascht uns damit nur wenig, denn es war ja bereits abzusehen, dass auch LG in dieses Business einsteigt. Mit der LG Cloud könnt ihr euer Smartphone, Computer und Co. synchron halten, also etwa auch mit dem Smartphone geschossene Fotos dann auf eurem TV anschauen. Dreh- und Angelpunkt des Ganzen ist die Android-App, für iOS wird es wohl keine geben, von welcher ihr eben eure Medien in die Cloud hochladen könnt und dann auch auf anderen Geräten zur Verfügung habt.

Es wird wohl zwei Varianten geben, einmal eine kostenlose Version und eine kostenpflichtige, ein Preismodell hat man bis jetzt leider noch nicht bekannt gegeben. Da hier alles wieder mir so plötzlich erscheint, kann ich mir nicht so richtig vorstellen, dass LG hier ein wirklich konkurrenzfähiges Produkt an den Markt bringt, aber wir werden sehen. [via, via] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Kommentare

Beliebt