Das erste Nexus 7 war für ein Nexus-Gerät sehr erfolgreich und auch das neue Nexus 7 (2013) scheint ein Erfolg zu werden, denn es bietet verdammt viel Ausstattung für einen wirklich attraktiven Preis. Beim LG G Pad könnte das ähnlich aussehen, wie zumindest die jetzt aufgetauchten technischen Daten zeigen. Wenn die ersten Angaben stimmen, dann wird das G Pad ein Android-Tablet mit einem eher ungewöhnlichen 8,3 Zoll Display ausgestattet sein, welches mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixel daherkommt.

Wenig überraschend wird als Antrieb wohl ein Quad-Core-Prozessor verbaut sein, welcher bisher noch nicht genauer spezifiziert ist, wobei sicher mit einem Qualcomm-Chip gerechnet werden kann. Der Arbeitsspeicher ist zwei Gigabyte groß. Auch wird von der Quelle berichtet, dass das G Pad neben WLAN auch einen SIM-Kartenslot samt entsprechender Funkmodule besitzt, sicher mit LTE.

Von LG gibt es bislang noch keine offiziellen Infos zu einer möglichen Rückkehr, doch der Tablet-Markt hat Potenzial und LG kann in der letzten Zeit recht gute Verkäufe der eigenen Android-Smartphones verzeichnen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Phonearena, techblog)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.