LG G2 Mini: Sind das die technischen Daten? (UPDATE)

Bereits vor einigen Tagen wurde erstmals von einem LG G2 Mini berichtet, jetzt gibt es wahrscheinlich dessen technische Daten zu bewundern.

Und anders als erwartet gibt es diesmal eine durchaus interessantere Displaygröße, denn laut diesen Infos ist es mit 4,3 Zoll deutlich kleiner als bisher angenommen und könnte damit zumindest im Vergleich den Namen Mini tatsächlich verdienen. Blöd nur, dass die Auflösung wahrscheinlich bei nur 960 x 540 Pixel (qHD) liegt.

Als Prozessor kommt ein Snapdragon 400 mit vier Kernen zum Einsatz, welcher auch schon im Moto G verbaut ist. Beim Arbeitsspeicher können wir sicherlich mit 1 GB RAM rechnen.

UPDATE: Offenbar bringt LG mehrere Geräte auf den Markt, denn auch ein LG D620 zeigte sich jetzt dank UA Profil.

Die Präsentation des G2 Mini könnte zur CES im Januar erfolgen.

2mini(via Phone Arena, Webtrek)

  • Booker

    Kommt auf den Preis an. Aber gegen das Moto G wird es trotzdem nicht ankommen.

    • Joa, mag sein, mal schauen wie es mit erweiterbarem Speicher oder einer gescheiten Kamera aussieht.

      • Michel

        und wechelbarem Akku

  • Maximilian O.

    hmm… fraglich ist, wie so ein Gerät dann neben dem Moto G bestehen soll. LG hat ja trotz des guten G2 schon Verkaufsprobleme mit dem Gerät, bei einem nicht wirklich herausragendem Mittelklasse-Smartphone für vermutlich 300€ wird das auch nicht leichter werden. Schon garnicht, wenn sie nicht mal an der Optik feilen…

  • Marc J.

    Sollte das Gerät wirklich als G2 mini auf den Markt kommen, begeht LG den gleichen Fehler den viele Hersteller vorher schon begangen haben.
    Denn die Hardware des G2 mini hat mit der des G2 nicht viel gemeinsam, weswegen der Name G2 mini mal wieder nicht gerechtfertigt ist.
    LG sollte mal einen Blick auf das Z1 mini von Sony werfen, denn dort kann LG lernen wie es richtig gemacht wird.

    Hier läuft übrigens gerade eine Umfrage in der ihr eure Meinung zur Display-Größe äußern könnt.
    http://polldaddy.com/poll/7661706/

    • Joa, schwierig. Sony macht sicher viel richtig, das Teil wird aber daher auch sehr teuer werden. „Mini“ ist ja eher ein Schachzug fürs Marketing, um den Namen des erfolgreichen Top-Smartphones zu verwenden.