LG G3 kommt schon im Mai mit QHD-Display, G Pro 2 bereits im Februar

Auch wenn LG in diesem Jahr wiedermal nach allen Konkurrenten ihr Flaggschiff-Smartphone präsentieren wird, so weicht man von den Plänen offenbar nicht groß ab. Wieder kommt das Top-Smartphone nämlich deutlich nach den Geräten der Konkurrenz in den Handel.

Ein paar Monate hat LG allerdings gewonnen, wenn die Infos zum G3 stimmen. Denn während man das G2 noch im August 2013 präsentierte, also mitten im Sommerloch, wird man dieses Mal noch die Zeit der großen Messen abpassen können. So soll das G3 nämlich schon im Mai vorgestellt werden, kurz darauf natürlich dann auch erhältlich sein.

Display

Das Display soll größer werden, nämlich auf 5,5 Zoll wachsen, wie schon öfter in den vergangenen Tagen und Wochen berichtet wurde. Damit wird es nochmals 0,3 Zoll größer als beim G2, dafür aber auch übermäßige 2560 x 1440 Pixel auflösen, bekannt als QHD.

Rear Keys?

Über die interne Hardware braucht man nicht mehr viel sprechen, die wird erstklassig sein und ähnlich der der Konkurrenz. Viel spannender finde ich, ob denn das Rear Key-Konzept beim Publikum ankam oder sich LG einen vielleicht schwerwiegenden Fehler eingestehen muss.

lg g2 header

G Pro 2 im Februar

Schon im Februar wird LG das neue G Pro 2 präsentieren, welches dann mit 5,9 Zoll auf einem Niveau wie das Galaxy Note 3 oder auch One Max liegen wird. High-End-Hardware wird selbstverständlich auch hier verbaut sein.

[asa]B00EQ8Y7AG[/asa]

(via asiae, GSMArena)

  • joergfrde

    Ich finde die Rear Keys gut. Es ist zwar eine Umstellung, aber zum Ein- oder Ausschalten des Display nutze ich sowieso lieber Knock on.

    • andre

      genauso siehts aus, ich find das konzept auch toll und endlich mal ein hersteller der sich was traut und weg von diesem plastikbomber look… wenns dann so wird wie bei samsung das jedes modell fast absolut gleich aussieht, wer will das denn haben?