Folge uns

Android

LG G4: Hersteller verspricht Experimente, gute technische Daten reichen nicht

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Ein neues Top-Smartphone präsentiert keiner der großen Hersteller in Las Vegas, doch LG äußert sich zum neuen G4 in einem Interview mit diversen Details. Zuletzt war LG durch die rückseitigen Tasten beim G2 und G3 aufgefallen, des Weiteren hatte die Kamera des G3* einen Laser-Autofokus. Auf dem Erfolg beider Geräte will sich LG aber nicht ausruhen, des Weiteren sind sich die Chefs einig, dass nur fette technische Daten heutzutage nicht mehr ausreichen. LG wird mehr experimentieren, weil sie es nach eigenen Ansichten sogar müssen.

I think we will [experiment with our high-end phones]. I think we have to…

If you look at the specs only, there are other competitors with similar-spec phones. How do you stand out in that pile if you’re not doing something different?

Direkt wurde im Interview sogar das LG G4 angesprochen, der Name allerdings scheint noch nicht sicher zu sein.

I don’t think we are going to be able to sit back and expect people are just going to fawn over the G4, or whatever the name will be, just because they liked the G3.

Ein Grund für Experimente ist auch die Loyalität der Android-Nutzer, die nicht so noch wie bei iOS scheint. Ist ja auch klar, die Basis der Software ist immer gleich, egal ob HTC, Samsung, LG, Sony, OnePlus oder Oppo.

(via TrustedReviews, PhoneArena)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt