Je edler viele Smartphones werden, umso mehr Probleme gibt es bei der Reparatur. LG hingegen ist beim G4 tatsächlich gelungen das Smartphone weiterhin so zu bauen, dass auch die Reparatur weiterhin relativ einfach möglich ist. Ein Vorteil gibt es durch das Gehäuse, das kein Unibody ist und nicht alle Teile daher fest miteinander verbunden sind. […]

Je edler viele Smartphones werden, umso mehr Probleme gibt es bei der Reparatur. LG hingegen ist beim G4 tatsächlich gelungen das Smartphone weiterhin so zu bauen, dass auch die Reparatur weiterhin relativ einfach möglich ist. Ein Vorteil gibt es durch das Gehäuse, das kein Unibody ist und nicht alle Teile daher fest miteinander verbunden sind. Lediglich das Display und das darüber liegende Schutzglas müssen im Falle einer Reparatur gemeinsam getauscht werden.

Wie üblich haben sich die Jungs und Mädels von iFixit der Sache angenommen und das G4 in seine Einzelteile komplett zerlegt. Am Ende kommt eine starke Punktzahl von 8/10 raus, sodass nicht viel zur absolut besten „Repairability Score“ gefehlt hat. Zwar ist die Reparatur im Prinzip nicht zu empfehlen, doch ist dieser leichter machbar, könnte das für günstigere Preise beim Profi sorgen.

(via XDA)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.