Folge uns

Android

LG G4: Technische Daten und Preise sollen so aussehen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

UPDATE: Jetzt ist es da, das LG G4! Schon oft genug haben wir auf das morgige Event zum LG G4 hingewiesen und viele Geheimnisse gibt es eigentlich rundum das neue Top-Smartphone der Südkoreaner nicht. Nur die technischen Daten waren bislang nicht komplett klar, da viele Infos auf einer kurzzeitig verfügbaren Webseite nur Platzhalter waren. Nun sollten wir dank Evan Blass aber noch vor Dienstag mehr Gewissheit über die technische Ausstattung des LG G4 haben, die allerdings trotzdem kaum überrascht und so eigentlich zu erwarten war.

  • 5,5″ Quad HD Display mit verbesserter Technologie
  • Qualcomm Snapdragon 808 (sechs Kerne, 64-Bit)
  • 3 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 3.000 mAh Akku (14h Sprechzeit, austauschbar)
  • 32 GB Datenspeicher + microSD-Slot
  • 16 MP Kamera (f/1.8)
  • WLAN-ac, LTE-a, Bluetooth 4.1, NFC, drahtloses Aufladen
  • Android 5.1 + LG UX 4.0
  • 155 g, 149,8 x 76,2 x 10,1 mm

Die einzige wirkliche Überraschung ist mit Sicherheit der Prozessor, der zwar neuer als der 810er Snapdragon ist, dennoch etwas tiefer angesiedelt wird. Für diese Entscheidung spielten wohl die Probleme mit der Überhitzung eine Rolle, die beispielsweise beim LG G Flex 2 bislang auch für eine mäßige Performance sorgten.

Infos über die Preise sind auch bekannt, die Version mit Lederrückseite wird wohl bei ca. 740 Euro liegen und die mit normaler Rückseite bei ungefähr 680 Euro. Wie ist euer Eindruck?

(via WinFuture, Mashable)

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Jost Schwider

    27. April 2015 at 17:16

    Hmmm, hat das gleiche „Problem“ wie alle neuen Smartphone-Flagschiffe: Für das Gebotene viel zu teuer.
    Etwa die gleiche Ausstattung hat schon das 1 Jahr alte OnePlus One, das nur die Hälfte kostet.

  2. SCHWERSTKRIMINELLER

    27. April 2015 at 19:57

    Was für Preise für ein Handy mit einem Mittelfeld Prozessor !!
    Hat LG Lack gesoffen ???

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      27. April 2015 at 20:19

      Mittelfeld? Weil zwei Kerne fehlen, die eh kein Mensch braucht? :D

    • supraklang

      27. April 2015 at 21:37

      Die CPU passt schon, aber Adreno 418 ist nicht wirklich High-End heute. Deswegen ist der S808 leider nur oberes Mittelfeld.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      28. April 2015 at 08:42

      800er Serie ist Upperclass, die 418er Adreno auch. Reichen sollte die trotzdem bei 99% der Nutzer.

  3. Dennis

    27. April 2015 at 19:59

    Ja, die Preise sind schon eine Ansage momentan. Aber die UVP sinkt ja meist recht schnell im freien Handel. Der Vergleich mit dem OnePlus One hinkt etwas, meiner Meinung nach. Dieser „Kampfpreis“ war ja ganz bewusst für das erste Gerät aus dem Hause gewählt. das OnePlus Two wird sicherlich etwas anziehen.

  4. supraklang

    27. April 2015 at 21:47

    Sieht sehr schick aus. Wären es doch bloß 5 Zoll !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.