Neben der Hardware von neuen Smartphones und Tablets ist auch vielen Nutzern auch wichtig, dass die Geräte ab Werk offen sind oder zumindest geöffnet werden können. Ein viel zitiertes Objekt ist da der Bootloader, welcher bis vor einiger Zeit noch von vielen Herstellern hermetisch abgeriegelt wurde, damit die Nutzer nur nichts am Gerät verändern können. Inzwischen hat sich das in den letzten Monaten aber Stück für Stück geändert, auf Nachdruck der immens gewachsenen Community. Doch einige Hersteller haben es scheinbar immer noch nicht ganz begriffen, wie etwa die Jungs von LG aus Korea, denn die haben den Kollegen offiziell bestätigt, dass das Optimus G von Haus aus geschlossen ist und auch nicht geöffnet wird.

Hi Jerry,

The Optimus G doesn’t support an unlocked bootloader.

Ein geschlossener Bootloader verhindert theoretisch das Modden des Gerätes, macht es zumindest wesentlich schwerer, weshalb so die Modding-Community rundum LG weiterhin eher schrumpfen dürfte. Für die potenziellen Käufer des Optimus G heißt es dann wohl doch zu einem anderen Hersteller oder zum Nexus 4 zu greifen. (via)

[asa]B009DZJMES[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.