LG Optimus One bekommt ab sofort Update auf Gingerbread, doch was ist mit den High-End-Geräten?

Zuerst einmal wollen wir uns für die Besitzer des LG Optimus One freuen, denn ihr könnt ab sofort mit dem LG Mobile Update Tool euer Gerät aktualisieren und erhaltet damit die derzeit noch aktuellste Android-Version 2.3 oder besser bekannt als Gingerbread. Ihr solltet nach der Installation Verbesserungen in der Akkulaufzeit sowie bei der Performance spüren, ansonsten spielten sich die meisten Veränderungen zwischen Froyo und Gingerbread eher im Hintergrund ab. Bereits im August sprach der Support von der Veröffentlichung, die sich nun doch wieder etwas nach hinten verzögert hat.

[aartikel]B0043D1BNA:right[/aartikel]Und damit wären wir schon beim nächsten Punkt, denn bisher warten die drei Flaggschiffe Optimus Black, Optimus Speed und das Optimus 3D nach wie vor auf ein Update. Und während LG fröhlich in den USA und Asien ein paar neue Geräte mit Gingerbread launcht, schaut man als Nutzer der vorangegangen High-End-Generation nach wie vor in die Röhre. Letzter Status des Optimus Speed-Updates war Herbst, welcher nun auch schon bald einen Monat alt ist und bisher hat sich absolut Null getan. Nur kleine Bugfixes hat LG immer wieder für die drei Geräte raus gehauen, was letztlich dennoch nicht für Zufriedenheit sorgt.

Sorry LG, so hat sich die Kundschaft das nicht vorgestellt und ich bin der Meinung es gehört angeprangert, wie es bei Motorola und Sony Ericsson auch gemacht wurde. Letztere haben sich heftig gefangen und warfen in diesem Jahr neben Samsung die mit Abstand geilsten Geräte auf den Markt. (via & Bildquelle)