Optimus Pad

Ein Tablet welches einen ziemlich netten und praktisch Formfaktor hat, ist in letzter Zeit oder schon vor dem offiziellen Launch, ziemlich ins Hintertreffen geraten und kaum noch in unserem Blickfeld. Dies liegt daran, dass es keine besondere Ausstattung bietet, bis auf 3D-Funktion welche den Preis des Gerätes ursprünglich auf über 800 Euro getrieben hat.

[aartikel]B004Q3RDU2:right[/aartikel]Das Optimus Pad hat ein 8,9 Zoll großes Display und bietet einen Dual-Core-Prozessor, unterstützt wird dieser von 1GB RAM Arbeitsspeicher, dazu gibt es noch Honeycomb als Betriebssystem und Module für GPS, WLAN, UMTS und die üblichen Sensoren. Besonderheit des Gerätes ist die Dual-Kamera für die Erstellung von Fotos und Videos in 3D, mittels Brille kann man diese auch direkt am Tablet in 3D betrachten.

Bisher war aufgrund dessen das Tablet unbezahlbar, eben wieder eine Funktion die zwar nett ist, allerdings wohl eher weniger im Alltag gebraucht. Nach einiger Zeit und schätzungsweise schlechten Verkäufen, ist das Tablet bei Amazon stark im Preis gefallen und jetzt bereits für knapp über 500 Euro erhältlich.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.