Folge uns

News

LG präsentiert neues webOS 3.0 für Smart TVs

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

LG bringt die eigenen Smart TVs mit webOS nun bereits in die dritte Generation, ein System-Update auf webOS 3.0 können zumindest Besitzer der ersten Generation aus 2014 mit großer Wahrscheinlichkeit leider nicht mehr erwarten. Schon jetzt gibt man Ausblick auf Neuerungen des neuen Betriebssystems, neue Fernseher werden dann auf der CES in wenigen Wochen in Las Vegas präsentiert. Natürlich wird auf diesen Geräten das neue webOS 3.0 bereits vorinstalliert sein.

Welche Neuerungen das webOS 3.0 (von LG) mit an Bord hat, werde ich euch folgend einfach direkt von LG hier in den Blog hauen. Lasst gern mal in den Kommentaren hören, ob ihr mit eurem webOS TV zufrieden seid.

Folgend die Infos von LG zum webOS 3.0:

SMART WIRD „MAGISCH“

LG webOS 3.0 bietet mit Magic Zoom, Magic Mobile Connection und einer ebenfalls aktualisierten Magic Remote gleich drei neue smarte „magische“ Funktionen, die den Bedienkomfort weiter erhöhen.

Mit Magic Zoom lassen sich Bildobjekte oder Buchstaben auf dem TV-Bildschirm ganz einfach und ohne Verschlechterung der Bildqualität vergrößern.

Mit Magic Mobile Connection können Nutzer ihre mobilen Apps künftig ganz einfach auch auf ihren TV-Bildschirm bringen – mit der LG TV Plus-App kann die Verbindung zwischen Mobiltelefonen und LG Smart-TV problemlos hergestellt werden.

Die aktualisierte Magic Remote, LGs intuitive Fernbedienung, ist jetzt mit einer zusätzlichen Taste ausgestattet, mit der sich Set-Top-Boxen (STB) einfach und unkompliziert steuern lassen. Zudem wurde auch die Screen Remote-Funktion für ein einfacheres, bequemeres Anschließen mit weniger „Kabelsalat“ neu gestaltet.

CHANNEL PLUS FÜR LEICHTEREN ZUGANG ZU NEUEN DIGITALEN INHALTEN

Damit TV-Nutzer hochwertige digitale Inhalte einfacher als je zuvor genießen können, wurde webOS 3.0 mit Channel Pluserweitert. Channel Plus ist eine besondere Funktion, die viele sogenannte Over-the-Top (OTT)-Inhalte in einem benutzerfreundlichen Format bereitstellt. Channel Plus bietet eine einheitliche Programmliste, die OTT-Inhalte mit bekannten TV-Kanäle kombiniert. TV-Nutzer können so während des gewohnten Surfens durch die TV-Kanäle gleichzeitig interessante OTT-Inhalte anschauen.

Die Steuerung kann auch über eine App erfolgen, um z. B. passende Programmempfehlungen mittels On-Screen-Widgets zu erhalten. Durch eine Partnerschaft mit Xumo (www.xumo.com) bietet Channel Plus auch eine Fülle hochqualitativer, kostenfreier digitaler Inhalte von Rundfunksendern und Publikationen wie z. B. Bloomberg, TIME Inc., Condé Nast Entertainment und The Wall Street Journal. Um für ein möglichst großes Publikum attraktiv zu sein, lassen sich über Channel Plus auch viele Premium-Inhalte nutzen, wie etwa BuzzFeed, PopSugar und Mode Media oder von den beliebter werdenden Digital und Multi-Channel Networks (MCNs) sowie internationale Programmangebote.

ÜBERBLICK ÜBER WEITERE FUNKTIONEN

LG Smart-TVs mit webOS 3.0 bieten viele weitere und aktualisierte Funktionen für Fernsehgenuss auf höchstem Niveau:

Channel Advisor – analysiert Sehgewohnheiten und zeigt auf dieser Basis Informationen zu kommenden Sendungen auf häufig angeschauten Programmkanälen an

Multi-View – ermöglicht z. B. das gleichzeitige Anschauen zweier unterschiedlicher TV-Kanäle oder auch eines TV-Kanals und eines Blu-ray- Films

Music Player App – streamt Musik über die webOS 3.0 TV-Lautsprecher, selbst bei ausgeschaltetem Fernseher

Aktualisierte My Channels– und Live-Menü-Funktionen sind mit neuen Unterfunktionen jetzt noch nützlicher für die intuitive Bediendung des Smart-TVs

IoTV App – ermöglicht die Steuerung smarter Haushaltsgeräte von LG und anderen mit LG IoTV kompatiblen Herstellern über den TV-Bildschirm

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Chris

    23. Dezember 2015 at 09:26

    Ich bin mit meinem 2014er webOS Modell (mittlerweile) voll und ganz zufrieden. Die anfängliche Software war doch sehr ärgerlich, stürzte der Appstore ständig ab, war die Bedienung einfach nur ruckelig und die Wartezeiten auf einzelne Menüs einfach viel zu lang. Nach dem letzten großen Update, die unter anderem die neuen Quick Settings beinhalten muss ich sagen dass mir die Oberfläche doch optisch sehr zusagt und mir das grundlegende Design von webOS gefällt. Verglichen mit Samsung Smart-TVs von ein paar Kumpels würde ich behaupten kann der LG mittlerweile auch perfomancetechnisch mithalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt