lg-display-1080p-panel

Während HTC als erster großer Hersteller vorlegte, wartet die Konkurrenz offenbar noch ein paar Monate. So wird das HTC J Butterfly wohl zumindest in Japan und voraussichtlich in den USA vorerst allein am Markt bleiben, als erstes international verfügbares Android-Smartphone mit einem Full HD-Display. Den neusten Informationen zufolge werden die großen Konkurrenten von LG und Samsung erst in der ersten Jahreshälfte 2013 mit ersten Geräten kommen, die dann mit einem Full HD-Display ausgestattet sind. Der entscheidende Unterschied ist, dass man bei Samsung natürlich an einem Super AMOLED-Display mit 1080p arbeitet, die Konkurrenz setzt hier wieder auf die üblichen LCDs. 

Auch bei dieser Auflösung wird der Kampf wieder interessant, denn derzeit haben in meinen Augen die IPS- und LC-Displays mit 720p definitiv die Nase vorn, was die Bildqualität anbelangt, wobei das auch oftmals eine reine Geschmacksfrage des jeweiligen Betrachters ist. Interessant wird, ob bereits die nächsten Flaggschiff-Smartphones mit derartigen Displays daher kommen, was beispielsweise die Nachfolger des HTC One X und des Samsung Galaxy S3 wären.

Aktuell sind sich Experten übrigens einig, dass Full HD-Displays sich gut verkaufen lassen, allerdings für Nutzer kaum Mehrwert bieten. (via, quelle)

[asa]B0099LATZ2[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.