LG ist in den vergangenen Jahren mit seinen Flaggschiff-Smartphones an der Masse vorbeigeschwommen. Nicht wegen der ach so besonderen Hardware, sondern durch Mangel an Interesse seitens der potenziellen Kundschaft. Einen Neustart wagt LG mit der Velvet-Reihe, die einen neuen Namen mitbringt, ein für die Hand schmeichelndes Design und auch eine etwas andere Hardware unter der hübschen neuen Haube.

LG wird nicht mit Preis überraschen können

Basis ist ein Snapdragon 765-Prozessor, der in die Premium-Mittelklasse einzuordnen ist. Preislich sollte man mit dem Velvet daher eine niedrigere Stufe anvisieren. Ob das in Südkorea funktioniert, hat LG jetzt dort verraten. Spannend, oder? LG hat für den koreanischen Markt einen Preis von 735 Dollar verraten, was genau das Level des letztjährigen LG G8 mit Snapdragon 855-Prozessor ist. Man kann also nicht behaupten, dass das LG Velvet eine andere Käuferschaft anvisiert.

Knapp 700 bedeutet das in Euro, plus Steuern und weitere Kosten. 700 Euro sind also der wahrscheinliche Mindestpreis für das Velvet hier in Europa. Hierfür gibt es noch kein Datum, das Velvet erwarten wir aber noch in der ersten Jahreshälfte im deutschen Handel.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.