Erst macht den LG den Eindruck nun günstigere Preisklassen bedienen zu wollen, doch dann kam das Wing und alles war wieder anders.

Lange hat die neue Strategie von LG nicht angehalten, auf das neue Velvet folgt direkt wieder ein Smartphone zum Preis von über 1.000 Euro. Genauer gesagt soll das neue Wing mit zwei Displays zur UVP von 1.099 Euro starten, bereits in der ersten Novemberwoche sei die Verfügbarkeit im deutschen Handel gegeben.

Natürlich ist LG damit günstiger als die Foldable-Konkurrenz, dennoch in einer ziemlich aussichtslosen Preisklasse unterwegs. Schwierige Nummer, wenn ihr mich fragt. Man hat mit dem Velvet nicht grundlos eine neue Preiskategorie anvisiert und dafür die bekannte G-Serie geopfert, nun wieder diese fragwürdige Strategie.

Andererseits kann man das Wing natürlich auch als Eyecatcher verstehen, der sich gar nicht unbedingt verkaufen muss. LG ist damit aber zumindest wieder in den Medien, kann sich also wieder etwas mehr ins Spiel bringen.

LG Wing Datenblatt

  • Display: 6,8 Zoll 20,5:9 FHD+ P-OLED (2.460 x 1.080 / 395 ppi)
  • 3,9 Zoll, 1:1,15 GOLED (1.240 x 1.080 / 419 ppi)
  • Kamera: Rückseite: 64 MP Standard (F1.8 / 0.8μm / 78˚) / 13 MP Weitwinkel-Kamera (F1.9 / 1,0μm / 117˚) / 12 MP Gimbal Motion Kamera (F2.2 / 1,4μm / 120˚)
    Frontkamera: 32 MP Pop-Up Kamera (F1.9 / 0,8μm / 79,6˚)
  • Betriebssystem: Android 10.0 (Q)
  • Batterie: 4.000 mAh
  • Speicher: 8 GB RAM / 128 GB ROM (erweiterbar mit microSD-Karte bis 2 TB)
  • Chipset: Qualcomm Snapdragon 765 5G Mobile Platform integriert mit Snapdragon X52 5G Modem-RF System
  • Netzwerk: 5G / LTE-A (4G) / 3G, Dual-SIM
  • Konnektivität: Wi-Fi 802.11 a, b, g, n, ac oder 5 GHz / Bluetooth 5.1 / NFC / USB Typ-C (USB 3.1 Gen 1 kompatibel)
  • Größe: 169,50 x 74,50 x 10,90 mm
  • Gewicht: 260 g
  • Biometrie: Fingerabdrucksensor im Display
  • LG Creator’s Kit: 4K@60fps Videoaufnahme (Standard Kamera), ASMR, Stimmen-Bokeh, Zeitrafferkontrolle, AI Nacht-Modus, Steady-CAM, Cartoon-Sketch
  • Weiteres: Hexa-Motion Stabilisator / AI Kamera / Google Lens / LG 3D Sound System / wasserabweichende Beschichtung / Qualcomm Quick Charge 4.0+ Technologie / Schnellladefunktion bis 25W / kabelloses Laden bis 12W / US-MIL-STD 810G / Wasser- und Staubschutz nach IP54
  • Farben: Aurora Grau, Illusion Sky

Unabhängig vom Preis, würde sich von euch jemand das LG Wing zulegen?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Vor vielen Jahren bin ich mit den Galaxy Modellen von Samsung gestartet. Dann könnte mich LG mit 2 seiner Flagschiffe überzeugen. Leider kam dann nix gescheites mehr von LG. Jetzt bin ich bei Xiaomi und sehr zufrieden. Die geben sich richtig Mühe und das merkt man an vielen kleinen Details.

  2. Ich habe lange mit dem Velvet 4G (das 5G macht auf die nächsten Jahre hierzulande weiterhin kaum Sinn) geliebäugelt, bin dann aber durch diverse Tests, die vor allem die für diese Klasse miserablen Kameras schelten, davon abgekommen. Schade, denn das Design gefällt mir sehr gut.

    Was das Wing angeht, so gefällt mir daran optisch schon mal gar nichts. Und was das Ganze für Vorteile mit sich bringen soll, entzieht sich mir völlig. Das ist eher ein Gerät, um sich damit in der Öffentlichkeit zum Honk zu machen. Die müssen bei LG schon ziemlich starke Drogen nehmen…

  3. Ich habe das Velvet 4g gesehen und mich gleich verkuckt. Das Design, die Schnelligkeit des Prozessors, das Display und so weiter einfach klasse. Für diesen Preis kommt kein anderer Anbieter mit. Und apropo Kamera, nicht immer glauben was die Tester schreiben. Für etwas Sponsoring von bekannten Marken wird dann LG gerne mal in den Schatten gestellt

    1. Das heißt also, dass Du Dir das Velvet 4G gekauft hast, oder?

      Gibt es von Seiten LGs irgendwelche Informationen darüber, wie lange für die neuen Geräte Updates geplant sind? Ich kann mich an eine Bekannte erinnern, die vor ein paar Jahren ein nagelneues LG-Smartphone gekauft und NIE ein einziges Update, nicht mal ein Sicherheitsupdate dafür bekommen hat. Beim nahegelegenen T-Mobile-Shop konnte ich sogar mal ein Beratungsgespräch aufschnappen, in dem einem Kunden explizit von LG abgeraten wurde.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.