LG_Wireless_Ultra_HD1

Nachdem zahlreiche Hersteller Ultra HD Fernseher in den letzten Monaten vorstellten, zeigt LG jetzt auf dem Mobile World Congress, dass sich 4k-Inhalte bereits vom Smartphone an den TV streamen lassen. Auch wenn die Inhalte derzeit noch eher Fehlanzeige sind und wahrscheinlich bis auf die Konzern-Chefs noch keiner einen Ultra HD Fernseher in seinem Heim stehen hat, so arbeitet LG bereits fleiƟig an der nƶtigen Ɯbertragungstechnologie, um Inhalte vom Smartphone an den Fernseher drahtlos Ć¼bertragen zu kƶnnen. Wireless Ultra HD Transmission schimpft sich diese Technologie, die jetzt erstmals in Barcelona demonstriert wird. Die Ɯbertragung geschieht in Echtzeit Ć¼ber das WLAN-Netzwerk der GerƤte. FĆ¼r die Ɯbertragung wird hierbei nur halb so viel Leistung benƶtigt, als das bei bisherigen Ɯbertragungstechnologien der Fall ist.

Letztlich geht es wohl nicht darum, Inhalte in Ultra HD zu Ć¼bertragen, sondern die drahtlose Ɯbertragung komplett ohne QualitƤtsverlust und Verzƶgerung zu ermƶglichen sowie auf dem Fernseher dann hochzuskalieren. Ganz neu ist das aber auch nicht, denn mit dem Project Shield beweist Nvidia bereits, dass sich Spiele in hoher QualitƤt quasi ohne Verzƶgerung Ć¼ber das heimische WLAN Ć¼bertragen lassen.

Wireless Ultra HD Transmission technology makes the delivery of smartphone multimedia content to TVs faster and smoother than previous mobile video compression and transfer systems. With minimal lag and data loss, LGā€™s next generation mobile feature performs this feat using ubiquitous WiFi connections. During transmission, multimedia content is automatically adjusted to match the receiving TVā€™s screen resolution, resulting in flawless visuals.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via The Verge, LG)