Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

LG Xnote Z330 Ultrabook im ersten Hands-On [VIDEO]

xnote-z330-produktbild

xnote-z330-produktbild

Die Ultrabooks waren das Thema überhaupt auf der diesjährigen CES in Las Vegas. Auch wenn die Hersteller bereits einige Geräte im letzten Quartal 2011 zeigten, riss der Sturm der neuen ultraflachen und vor allem schicken Notebooks nicht ab. Auf der CES zeigte nun auch LG sein erstes Ultrabook, was als Xnote Z330 in den Handel kommen wird. Ausgestattet ist das koreanische Ultrabook mit einem Display auf Basis von Shuriken, einer hauseigenen Technologie für besonders dünne und energiesparende Displays, dieses ist 13,3 Zoll groß und löst 1366 x 768 Pixel auf.

[aartikel]B005TFXRII:right[/aartikel]Das Z330 ähnelt in seiner Bauweise noch am stärksten dem Vorbild Macbook Air von Apple, im Gegensatz zu diesem bringt es aber zum Beispiel ein HDMI-Ausgang mit, des Weiteren gibt einen microSD-Slot, USB 3.0 und 4GB RAM Arbeitsspeicher. Die Variante mit dem i5 kommt mit einer 120GB SSD und die Variante mit i7 bekommt eine 256GB SSD verpasst. Weitere Features sind natürlich WiFi, Bluetooth und bereits auch die Unterstützung von WiDi (Wireless Display). Durch die LG eigene Rapid Start Technology lässt sich Windows 7 in nur 10 Sekunden booten.

Im Gegensatz zum Gerät können sich die Preise nicht sehen lassen, für das Modell mit i5 Prozessor werden mindestens 1500 Dollar fällig, für die Variante mit i7 gleich mal 2300 Dollar. [Quelle]

[youtube aoOc14LB-G0]