Liebe App-Entwickler, stoppt den Update-Wahn!

Android Logo Header

Android-Apps werden extrem häufig aktualisiert, wie eine aktuelle Studie zeigt. Updates für Apps und System-Software sind wichtig, allein der Sicherheit wegen und natürlich wollen wir unsere geliebten Smartphone-Dienste möglichst ohne Bugs nutzen. Doch der Update-Wahn unter Android ist abartig nervig und muss endlich wieder aufhören.

Vor allem große Entwickler wie Google oder auch Facebook hinterlassen immer stärker das Gefühl, dass Updates für deren Dienste viel zu schnell ausgerollt werden. Fehler sind die Folge, neue Updates müssen schnell nachgeliefert werden. Das nervt, vor allem im Zusammenhang mit den Google Play-Diensten, die immer öfter mit Fehlern in neuen Versionen ausgeliefert werden. Eine Studie beweist nun, dass App-Updates unter Android abnormal häufig auftreten, was auch mich als Pro-User so langsam stört.

In einer Studie hat man bei den 1.000 beliebtesten Apps von Google Play und Apple iTunes gemessen, in welcher Häufigkeit neue App-Updates bereitgestellt werden. Das Ergebnis unterstreicht den Eindruck vieler Android-Nutzer, sich den ganzen Tag nur noch mit Updates beschäftigen zu müssen. Erhält unter Android eine App durchschnittlich alle 28 Tage ein Update, gibt es unter iOS nur alle 59 Tage eine neuere App-Version. Schuld soll eine fehlende Qualitätskontrolle sein, die im Endeffekt dafür sorgt, dass Android-Entwickler zu schnell Updates raushauen und darunter oftmals die Qualität leidet. Das Gefühl habe ich aber auch, zumindest relativ oft.

Leidiges Thema: Fragmentierung

Eine ausgiebige Qualitätskontrolle wäre wohl wichtig, da muss Google aber alle Entwickler unterstützen. Das Problem ist natürlich auch bei Apps, dass es unzählige verschiedene Geräte gibt, die unterschiedliche Android-Versionen, unterschiedliche Hardware und natürlich eine durch die Nutzer unterschiedliche Konfiguration besitzen. Ein App zu entwickeln, die sofort reibungslos auf allen möglichen Geräten läuft, ist natürlich eine fast nicht heftige Herausforderung.

Nachtrag: Ein weiteres Problem ist die Kommunikation. Welches Update bringt welche Verbesserungen, Neuerungen, Fixes mit? Bei vielen Apps wird der Changelog nicht genutzt.

(via PDFFierceDeveloper)