Folge uns

Apps & Spiele

Lieferdienste: Google integriert Plattform in Suche, Maps und Assistant

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google App Logo Header

In den USA baut Google eine neue Plattform in die eigenen Dienste ein, welche Kunden und Lieferdienste für Essen näher zusammenbringen soll. Neue Schnittstellen gibt es dafür in der Suche, Maps und auch im Google Assistant. In allen drei Google-Diensten werden wir langfristig direkt bei Lieferdiensten bestellen können, somit braucht es bald nicht mehr die zusätzlichen Apps von pizza.de und Co.

Bislang war Google nur zur Suche nach Lieferdienst-Webseiten hilfreich, in Zukunft bestellen wir einfach direkt über Google. Uns spart das einen Weg, denn ich brauche dann bei dem jeweiligen Lieferdienst kein Konto mehr, stattdessen reicht das Google-Konto mit Google Pay. Frühere Bestellungen lassen sich dann sogar per Sprache ganz einfach erneut ausführen.

„Achten Sie bei der Suche nach einem Restaurant oder einer Küche auf die Schaltfläche „Online bestellen“ in „Suchen und Karten“. Für teilnehmende Restaurants können Sie mit wenigen Klicks Ihre Auswahl treffen, Liefer- oder Abholzeiten anzeigen und mit Google Pay bezahlen.“

Eine ziemlich coole Sache, bringt es doch auch den Lieferdienst-Angeboten den ein oder anderen Kunden mehr, der sich sonst vielleicht gesträubt hätte zu bestellen. Fraglich wie sich das allerdings finanziell auswirkt, wie viel die Lieferdienste an Google abdrücken müssen. Es gibt keine Details zu einem potenziellen internationalen Start der Neuerungen.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt in den letzten Tagen