Folge uns

Android

Light Flow bekommt dickes Update

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Die sehr beliebte Android-App Light Flow zur Steuerung von Benachrichtigungs-LEDs bekommt seit einigen Minuten ein umfangreiches Update, das unter anderem eine brandneue grafische Oberfläche mitbringt, die sich auch besser an Tablets nutzen lassen soll.

Inzwischen wird Light Flow auch von zig Apps unterstützt, sodass euch eigentlich gar keine Grenzen gesetzt sind. Light Flow soll nun sogar von Apps wie Tasker gesteuert werden können, wofür derzeit aber noch weitere Infos fehlen, nicht mal der Changelog ist bislang online.

Das Update kommt natürlich über Google Play reingeflattert und sollte dann in den kommenden Minuten, Stunden oder vielleicht auch Tagen zum Download bereitstehen.

(via Androidpolice)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. marco

    24. Juni 2014 at 19:05

    Sehr geil, danke für den Hinweis. Sehe bisher aber nur die aktualisierten Bilder im Play Store.
    Die App „ist daran Schuld“, dass ich vom Nexus One zum Nexus S zum Galaxy Nexus zum Nexus 4 gewechselt bin. Da hast einfach immer perfekt funktioniert. Mittlerweile können das sich er einige so gut.
    Ich will auf keinen Fall mehr ein Smartphone auf heutigem Stand der Technik ohne diese Möglichkeit haben, die LightFlow bietet. Die Zukunft bringt sicher noch besseres, aber diese Art und erst Recht die perfekte Steuerung ist nicht zu toppen. Ich bin sehr auf das Update gespannt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.