Folge uns

News

LTE und 5G: Vodafones neuer GigaCube-Tarif ist zunächst ohne Datenvolumen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Vodafone 5G Gigacube Header

Vodafone führt zum 20. November einen neuen GigaCube-Tarif ein, der aufgrund des inkludierten Datenvolumens endlich wirklich als Ersatz für Festanschlüsse gesehen werden kann. Grundsätzlich bietet dieser Tarif ein Datenvolumen von 500 GB je Monat, neben dem Zugriff auf 4G sogar auch 5G. Für die frühen Kunden des Tarifs gibt es sogar ein Special, denn bei Buchung bis zum 31. Januar 2020 erhaltet ihr eine volle Flatrate ohne begrenztes Datenvolumen. Natürlich sind die Kosten bei diesen Tarifen höher, wenn man mit herkömmlichen Festanschlüssen vergleicht.

Der GigaCube Pro mit 500 GB Inklusiv-Volumen zu einem monatlichen Basispreis von 74,99 Euro ist die erste Wahl für Familien und Geschäftskunden mit extremen Anforderungen an einen Hochleistungs-Internetanschluss. Mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s und 5G Netzzugang bietet der Tarif deutlich mehr als DSL- und zwar deutschlandweit. Und mit der zeitlich begrenzten Promotion ‚unbegrenztes Datenvolumen‘ (gilt für Buchungen bis 31. Januar 2020) ist der Tarif erst recht die Ultima Ratio für jeden Intensiv-Nutzer mit großem Daten-Hunger.

Somit ergeben sich derzeit folgende Tarife für den DSL-Ersatz per Funk:

  • GigaCube Flex 50 GB für 34,99€
  • GigaCube Mini 30 GB für 24,99€
  • GigaCube 125 GB für 34,99€
  • GigaCube Max 250 GB für 44,99€
  • GigaCube Pro 500 GB für 74,99€ (ab 20.11.)

Beliebte Beiträge