Schon seit einiger Zeit gibt es zu recht hohen Preisen die sogenannten Hybrid-Tarife bei der Telekom. Hierbei wird das Festnetz durch LTE verstärkt, aus einer schwachen Leitung kann man also über Funk deutlich mehr herausholen. Jetzt sind die aktualisierten MagentaZuhause-Tarife gestartet, der Einstieg ist mit 16 Mbit/s ab 19,45 Euro möglich. Um daraus Hybrid zu machen, müsst ihr euch die entsprechenden Option für 4,95 Euro je Monat dazubuchen.

Hybrid mit 300 Mbit/s für nur 5 Euro

In allen MagentaZuhause-Tarifen kostet die Hybrid-Option gleich, ist aktuell für Neukunden in den ersten 3 Monaten sogar gratis. Maximal 300 Mbit/s sind mit Hybrid-Option möglich. Gibt euer fester Anschluss also nur 50 Mbit/s her, kann die Hybrid-Option einen deutlichen Sprung möglich machen. Dafür braucht es aber einen Hybrid-Router, der LTE-fähig ist und daher auch Platz für eine SIM-Karte bietet.

„Die Option Hybrid LTE kostet bei Beauftragung im Aktionszeitraum von 28. Juli bis 30. September 2020 für Neukunden in den Tarifen MagentaZuhause XS und S 0 € mtl. und für alle anderen MagentaZuhause Tarife in den ersten drei Monaten 0 € mtl., danach 4,95 € mtl. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt drei Monate. Die Laufzeit verlängert sich automatisch um jeweils einen Monat, wenn nicht mit einer Frist von sechs Werktagen zum jeweiligen Laufzeitende gekündigt wird.“

In FTTH-Tarifen ist Hybrid auch verfügbar, dient dort aber nur der Ausfallsicherheit.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.