Mäßige Umsätze: Deutsche Android-Nutzer geben 9,2 Millionen Euro je Monat für Apps aus

Zwar lässt sich mit Android als Entwickler Geld verdienen, doch dafür muss es erst mal eine entsprechende Masse an Nutzern geben. Der aktuelle Statista App Monitor zeigt die geschätzten Umsätze durch die Nutzer mit Tablets und Smartphones in Deutschland. Natürlich stehen sich im Vergleich Android und iOS gegenüber. Und die Unterschiede sind stark.

Während die wesentlich weniger iOS-Nutzer in Deutschland einen Umsatz von 9,9 Millionen Euro im Monat verursachen, diesen auch noch recht gleichmäßig auf Tablets und Smartphones aufteilen, liegt der Umsatz bei Android trotz mehr Marktanteilen nur bei 9,2 Millionen Euro je Monat.

Zudem sind die Besitzer von Android-Tablets nur schwer zu begeistern Geld auszugeben, was aber wahrscheinlich eher an den unflexiblen Zahlungsmethoden von Google Play liegt. Der Umsatz je Gerät im Monat liegt daher bei Android bei nur 46 Cent, während iPad-Nutzer fast doppelt so viel Geld ausgeben und iPhone-Nutzer ebenso wesentlich mehr Geld im App Store lassen.

Wie bereits erwähnt ist da noch entscheidend, dass es wesentlich mehr Android-Nutzer in Deutschland gibt, die aber eben sogar weniger Geld für Apps ausgeben. Doch wie gesagt, einfache und weitverbreitete Zahlungsmethoden wie PayPal oder Clickandbuy gibt es nicht, es bleiben nur der Mobilfunkvertrag oder eine Kreditkarte übrig.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]