Vielleicht war Apple gar nicht der ursprüngliche Innovator seiner eigenen MagSafe-Technologie. Aber andere Hersteller haben auf diese Art der kabellosen Charger eben auch nicht gesetzt. Apple scheint also wieder die Nummer 1 zu sein. Und so kommt es, wie es kommen muss. Apple etabliert MagSafe für seine iPhones und die Android-Welt springt ein wenig später auf diesen Zug auf. Oppo-Tochter Realme plant den Anfang zu machen, wie neue Leaks jetzt zeigen.

Realme MagDart heißt das Produkt und es steckt nach Angaben des Herstellers im ersten Android-Smartphone, welches einen magnetischen Wireless-Charger unterstützt. Wie erwähnt, muss das nicht unbedingt stimmen. Der Markt ist in den letzten 13 Jahren unfassbar groß und dadurch unübersichtlich geworden. Womit ich mir eher sicher bin, ist die steigende Anzahl der MagSafe-Kopien in den kommenden Monaten.

Magnetische Wireless-Charger: Realme macht nur den Anfang

Realme plant zwei verschiedene MagSafe-Kopien namens MagDart. Eine sehr schlanke Variante, die vermutlich mit unter 10 Watt lädt. Aber auch eine sehr dicke Variante mit sichtbaren Lüftungsschlitzen, die aufgrund höherer Leistung aktiv gekühlt werden muss.

GSMARENA und Gizmochina haben hierzu schon die ersten Grafiken „leaken“ können. Gerade der aktiv gekühlte Auflader ist ganz eindeutig für den Tisch gedacht, das Smartphone sitzt durch den Magneten sehr fest darauf. Der flache Lader ist am Gerät hingegen kaum spürbar, auch wenn man das Smartphone mal kurz in die Hand nehmen möchte.

Realme plant diese Technik bestimmt für einige neue Smartphones und die Konkurrenz wird mithalten wollen. Ich finde diese Option ziemlich nett, weil man so das Smartphone kabellos laden und trotzdem mal in die Hand nehmen kann.

Welcher andere Android-Hersteller wohl zuerst auf den Zug aufspringt?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ganz ehrlich… Gerade die große Variante ist doch der letzte Mist. Wer Brauch so einen Klotz am Handy, zudem noch zu einem Preis, wo man 4 Powerbanks mit kaufen könnte. Laden und bedienen in einem ist nett, aber warum bringt man nicht eine ordentliche Hülle auf den Markt, mit gängiger Powerbank Kapazität und QI? Hier kostet eine mit QI und 37wH ca 40€. Der magSafe mit 11wH aber 109€. Wenn die Preise bei Droid ähnlich werden, dann sind das die teuersten Magnete die ich je gesehen habe.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.