Kabellosen Aufladen ist längst ein einheitlicher Standard für alle, zukünftig könnten bisherige Kabelstandards dafür seltener in Smartphones zu finden sein.

Schon in den letzten Jahren hatte es vereinzelt Smartphones ohne Löcher und Kabelanschlüsse gegeben, doch diese Nischenprodukte setzten sich nicht durch. Nun geht wieder Apple in eine Richtung, die für die ganze Branche wirklich langfristig entscheidend sein kann. Bei einigen Kollegen kamen diese Gedanken in den letzten Tagen auch auf. Der neue Magsafe-Anschluss könnte ein großer Schritt zu kabellosen Smartphones sein.

Man muss auch sagen, dass wir im Bereich der kabellosen Technik heute deutlich weiter als noch vor ein paar Jahren sind. Es gibt kabelloses Schnellladen mit über 50 Watt, wir können kabellos unsere Wearables direkt auf dem Smartphone aufladen und USB-Kabel zur Verbindung mit einem PC dürften heute ohnehin nur noch selten zum Einsatz kommen.

Meizu Zero kam schon ohne Kabel und Knöpfe aus:

Tasten sollten bleiben, Kabelanschlüsse können weg

Die grundlegende Technik für Smartphones ohne Kabel ist heute nicht mehr nur verfügbar, sie steckt im einheitlichen Standard ab gewissen Preisklassen quasi immer mit drin. Sind wir nun für eine kabellose Zukunft schon bereit? Vermutlich mehr oder weniger. Sicher sind einige bei euch schon dabei, ihr Smartphone quasi nur noch kabellos zu verwenden. Um es aufzuladen, Dateien zu teilen, für Android Auto und mehr.

Ich denke, wir sollten einen geradlinigen Weg gehen. Meizu hat mit dem Verzicht auf Tasten zu viel gewollt, das übertreiben auch gerade die Autohersteller. Haptische und physische Elemente sind in meinen Augen schon wichtig. Aber Kabel nicht mehr unbedingt nötig, dieser Platzbedarf darf zukünftig gern in größere Akkus umgesetzt werden.

Wireless Charging umfangreicher gedacht

Und nein, wir müssen und wollen Magsafe nicht groß reden. Aber es hatte schon öfter eine Auswirkung auf die gesamte Branche, wenn Apple auch bereits vorhandene Technik anders denkt, erweitert oder neu interpretiert. Wir können jedenfalls davon ausgehen, dass die anderen Hersteller zukünftig mehr als nur simple Ladeschalen anbieten werden.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Ich finde den USB Anschluss am Smartphone praktisch. Gerade wenn ich beruflich oder im Urlaub Fotos mache ist das der einfachste Weg die Bilder auf den PC zu ziehen. Und den Klinkenstecker übrigens auch, mein Auto hat zwar kein Bluetooth, dafür aber einen AUX Anschluss….

  2. Autos ohne Bluetooth werden sicher immer seltener – aber Autos mit kabellosen Apple CarPlay oder Android Auto haben ebenfalls seltenheitswert!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.