Für iOS war vor wenigen Wochen die App Mailbox an den Start gegangen, eine sehr erfolgreiche eMail-App, welche vor allem die mobile Nutzung von eMails spürbar verbessern soll. Nach dem durchschlagenden Erfolg, der eine Übernahme durch Dropbox nach sich zog, soll jetzt auch das beliebteste mobile Betriebssystem Android eine eigene App für Mailbox bekommen. Das hat jetzt der Erfinder Gentry Underwood in einem Interview bekannt gegeben. Mehr Informationen gibt es allerdings nicht, weder ein ungefährer Zeitraum für die Veröffentlichung noch ein Status des Fortschritts der Entwicklung wurden genannt.

Mailbox bietet euch quasi eine Inbox für eure Mails, welche sich mittels einfacher Wischgesten steuern lässt. Mit einer einzigen Geste kann der Nutzer so entscheiden, ob eine eMail gelöscht, archiviert, in eine Liste einsortiert oder zu einem späteren Zeitpunkt nochmals angezeigt werden soll. Die alltägliche Flut an Mails soll so mobil schnell vorsortiert werden können, um dann für die tatsächliche Bearbeitung bereits die wichtigsten Mails parat zu haben.

Möglicherweise ist auch eine Desktop-App in Arbeit, allerdings wurde Underwood auch dazu nicht wirklich detaillierter in seinen Aussagen. Die Nachfrage sei aber auf jeden Fall da.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via ReadWrite, TechCrunch)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.