Folge uns

Android

Manuelle System-Backups ab nächstem Android-Update möglich

Veröffentlicht

am

Android Smartphones Header

Google hat in Android nun seit geraumer Zeit ein Backup-System integriert, welches wichtige Bestandteile eurer Geräte-Software automatisch in der Cloud bei Google Drive speichert. Bald soll das manuell möglich sein. Denn genau das ist auch in Android 9 Pie nicht möglich, derzeit kann eine solche Sicherung nicht manuell angestoßen werden. Es braucht dafür unbedingt „Geduld“, bis das System selbst eine Sicherung durchführt. Das geschieht in der Regel immer dann, wenn das Android-Smartphone an der Steckdose ist.

Blöd nur, wenn dein Smartphone kaputt ist und sich nicht mehr laden lässt. Eine Sicherung bei Google Drive wird dann eben nicht automatisch erstellt. So geht es einem Nutzer, der sich darüber direkt bei Google beschwert. Er will eine manuelle Sicherung starten, was laut Support-Dokumenten gehen soll, findet aber keine entsprechende Einstellung. Google reagierte prompt, verspricht ein solches Feature für ein „Future Release“ von Android.

Klar ist ab diesem Punkt nur nicht, ob damit schon das nächste Sicherheitspatch gemeint ist, erst ein eventuelles Android 9.1 oder vielleicht sogar erst Android Q ab 2019.

Ein manuelles Backup geht, allerdings nur mit ADB-Befehl und daher einem PC. Etwas schlampig von Google, eine Funktion zu „bewerben“ und dann gar nicht anzubieten. Aber auch bisschen typisch für Google.

adb shell bmgr backupnow –all

Keine Option, ein Backup manuell zu starten.

…obwohl Google in der eigenen Android-Hilfe folgendes schreibt:

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt