Folge uns

Marktgeschehen

Mark Zuckerberg krönt seine Facebook-Karriere, erst Börsengang und dann die Blitzhochzeit

Veröffentlicht

am

facebook

facebookWir können gern alle so viel meckern über Facebook, doch wir müssen auch alle eingestehen, dass es nicht ohne Grund so erfolgreich ist, wie es eben ist. Die wichtigste Woche des Netzwerks und dessen Gründers geht mit dem heutigen Tag zu Ende, denn Facebook ging nach langer Zeit nun dann endlich an die Börse. Das dürfte das Highlight der Karriere von Mark Zuckerberg sein, wobei es nach dem Börsenstart auch schon wieder ersten negativen Nachrichten gibt, denn es wird gegen möglichen Insiderhandel ermittelt.

Grund dafür war, dass die Aktie direkt nach Start stark in ihrem Wert stieg und gleich in den ersten 30 Sekunden mehr als 80 Millionen Aktien den Besitzer wechselten, kurz darauf fiel die Aktie wieder in ihrem Wert. Das sei sehr ungewöhnlich und deutet auf Insiderhandel hin, was nun eben zu überprüfen wäre. Die hohe Bewertung zum Börsenstart hatte natürlich aber noch weitere positive Dinge für Zuckerberg zu bieten, nämlich Einnahmen von ca. 16 Milliarden Dollar, wesentlich mehr als zuvor erwartet wurde.

Um das Wochenende dann noch zu toppen, überraschte Mark Zuckerberg gestern mit einem Eintrag in seiner Facebook-Timeline, denn er heiratete seine Freundin Priscilla Chan recht überraschend. Man könnte meinen, dass Zuckerberg mit unter 30 schon nahezu alles erreicht hat, was durchaus wichtig im Leben ist, Partner gefunden und ausgesorgt. [via] [asa]B007CYA5X4[/asa]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Martin Hark

    13. Januar 2013 at 17:15

    Facebook war / ist eine Besonderheit der Unternehmensbewertung.
    Aufgrund des immensen Wachstums und der Innovationskraft sind „alte“ Methoden
    der Unternehmensbewertung nicht anwendbar. Sicherlich muss man die Bewertung
    auch realistisch betrachten. Ein ewig progressives Wachstum gibt es nicht! Das
    Ziel eines IPOs, möglichst viel Geld einzunehmen, wurde eindrucksvoll erreicht.
    Nach und nach spiegelt der Aktienkurs jetzt den wirklichen Unternehmenswert
    /-preis wider!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt