Folge uns

Allgemein

Market checkt in Zukunft die Kompatibilität von Apps zu Geräten – Bald Unterteilung in Smartphone und Tablet Apps?

Veröffentlicht

am

[aartikel]B004JM6180:right[/aartikel]Es gibt mal wieder praktische Neuerungen für den Android Market welche uns das Leben etwas leichter machen dürften. Und zwar gibt es in naher Zukunft einen Kompatibilitätscheck für Apps. Bedeutet dass ich im voraus schon sehen kann, ob es Sinn macht, die App welche ich mir ausgesucht habe auch auf einem Gerät zu installieren.

Das könnte im Umkehrschluss bedeuten dass es in naher Zukunft vielleicht endlich die Unterscheidung von Apps gibt, welche für Tablets speziell angepasst sind. Bisher ist die Auswahl noch nicht groß und daher ist es noch „leicht“ mit Keywords wie „Honeycomb“ entsprechende Apps zu finden, doch umso größer die Auswahl wird, umso mehr wird zwingend eine Unterteilung benötigt. (via)

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Elv

    8. Juni 2011 at 16:04

    Kenne ich eigentlich schon vom Archos. Viele Sachen werden im Market nicht gefunden, wenn man direkt "QR-Code" zugreift, heisst es, es sei nicht kompatible. Stutzih wurde ich, als eine vorher installierte App nicht neu installiert werden konnte, nur noch die Demo. Über den Entwickler habe ich heraus gefunden, dass "kopiergeschützte" Apps nicht auf einem Archos zu installieren seien. Google Helpdesk bestätigte es, weil Archos kein zertifiziertes Android benutzt, sondern ein Open-Source-Android ohne Google-CDD!

    Wenn das jetzt noch komplexer wir … Muaaaa!

    • Denny Fischer

      8. Juni 2011 at 17:57

      Nein, es wird dahingehend nicht komplexer. Es wird eher besser. Es kann dadurch ja schon mal im vornherein vom Entwickler ausgeschlossen werden, das entsprechende Geräte ein App nicht herunterladen können, ist ja daher für den Nutzer nicht komplexer, machts eher einfacher in meinen Augen.

  2. Elv

    8. Juni 2011 at 16:06

    Im schlimmsten Fall aber auch, dass Du eine App, die Du für dein Android-Handy super findest, auf deinem Tablett vielleicht nicht installieren kannst. Kann auch einen Kontrollaspekt (den ich so an Apple hasst) beinhalten.

    Man wird sehen…

    Ihr seit auf "andere" Weise sehr blau-äugig!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt