Folge uns

Android

Matias Duarte: Android hat erst ein Drittel seines Weges geschafft

Veröffentlicht

am

Android Logo

Bereits mit Android 3.2 (Honeycomb) konnte man erkennen, in welche Richtung es mit Android mal gehen wird, dann erst ab da wurde die hässliche graue Maus zu einem ansehnlichen Betriebssystem. Doch erst mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) gab es dieses Design erstmals final für alle Geräte, da man ab dieser Version auch Tablets und Smartphones nicht mehr trennte. Das hat unter anderem Matias Duarte verschuldet, der quasi genau im richtigen Moment von Palm zu Google kam und hier das Zepter im Bereich der Benutzeroberfläche in die Hand nahm. Er ist die treibende Kraft für das neue Design, dessen Richtlinien und die weitere Gestaltung, um dass Android noch intuitiver, leichter, hübscher und einfach besser wird.

Doch der Chefdesigner, der mehr als nur ein Lob sich in seinen ersten Jahren verdient hat, bleibt kritikfähig und sieht die Arbeit noch längst nicht als abgeschlossen an. Ron Amadeo von Android Police hat einige Dinge in einem ausführlichen Artikel angesprochen, die ihm auch in Android 4.1 (Jelly Bean) noch nicht passen bzw. verbessert werden sollten. 

Das fängt unter anderem mit dem Zurück-Button an, der selten das macht, was er tun soll, nämlich einfach den vorherigen Vorgang wieder öffnen. Dabei spielt keine Rolle, ob der vorherige Vorgang in der gleichen oder einer anderen App getätigt wurde, man wird theoretisch dahin zurückgeführt. Oftmals bleibt es Theorie, was durchaus nervig sein kann. Ron zählt noch einige Dinge mehr auf, für die Matias Duarte dann auch eine prägnante Antwort parat hatte.

It’s true, we still have a lot of work to do. Personally I feel like I’ve gotten only about a third of the way to where I want to be with regards to consistency, responsiveness, and polish.

Better get back to work!

Das ist verdammt ehrlich und macht Hoffnung, das Android mit den nächsten Versionen noch viel besser wird. Wenn man nach ICS und JB sagt, dass man erst ein Drittel des Weges geschafft hat, der vor einem liegt, dann können wir noch viele tolle Dinge erwarten, die uns die nächsten Monate und Jahre mit Android versüßen werden. (quelle, via, via)

[asa]B0081RAGX0[/asa]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. FormelLMS

    20. September 2012 at 11:40

    vor allem treffen die beschriebenen Mängel alle hundertprozent zu.
    Ich persönlich finde es sehr schade, dass zb die Icons alle so unterschiedlich sind. Das ist mir so peinlich, dass ich die auf dem Homescreen customize.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt