2015-05-12 12_49_55

Vor einigen Tagen konnten wir über den Helio X20 von MediaTek berichten, jetzt ist der erste 10-Kern-Prozessor für Smartphones offiziell vorgestellt. Doch das ist nicht die einzige News, der größere Konkurrent Qualcomm hat einen ähnlichen SoC laut ersten Leaks in der Hinterhand und wird möglicherweise schon bald nachlegen. Bei beiden Prozessoren geht es nicht darum, nur die Anzahl der Prozessorkerne zu erhöhen, sondern andere Vorteile stehen eher im Fokus.

Beide Prozessoren ähneln sich sogar bei ihren Hauptbestandteilen, sie setzen auf Kerne mit Cortex-A53 und Cortex-A72-Architektur, doch die Unterschiede stecken in den Details. Natürlich kann der Qualcomm-Chip beispielsweise schnelleren RAM unterstützten (DDR4 vs DDR3) und hat auch LTE Cat 9 statt nur Cat 6. Ebenso sind die Prozessorkerne anders getaktet und aufgeteilt.

Helio X20

  • 2 x A72 mit bis zu 2,5 GHz
  • 4 x A53 mit bis zu 2,0 GHz
  • 4 x A53 mit bis zu 1,4 GHz

Snapdragon 818

  • 4 x A72 mit bis zu 2,0 GHz
  • 2 x A53 mit bis zu 1,6 GHz
  • 4 x A53 mit bis zu 1,2 GHz

Qualcomm taktet niedriger, was ein Vorteil für den Energieverbrauch sein kann, des Weiteren bieten sie bei voller Power mehr Kerne, was ebenfalls eher ein Vorteil sein könnte, um Aufgaben besser zu verteilen. Prinzipiell dürfte ein Vorteil dieser Chips sein, dass sie eben nicht nur wenig oder viel Power bieten, sondern auch ein wahrscheinlich häufiger gebrauchtes Mittelfeld an Leistung. 30% weniger Energieverbrauch verspricht MediaTek bei ihrem neuen 3-Cluster-SoC.

Der Helio X20-Chip kommt auch mit einer neuen Mali T880-GPU (oder ähnlich), die mehr leisten aber auch deutlich weniger Energie brauchen soll.

Ob sich die oben genannten Infos zum Snapdragon 818 so oder ähnlich bestätigen werden, müssen wir allerdings noch abwarten.

(via Anandtech, Mobilegeeks,
GSMArena, STJS)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.