Folge uns

Allgemein

Meebo wird Dienste zum 11. Juli abschalten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

meebo

Google ist derzeit auf Einkaufstour und hat sich in den letzten Tagen zwei Unternehmen geschnappt, die jeweils für gute Office-Pakete und Messenger standen. Dazu gehört Meebo, ein größeres Messaging-Netzwerk mit Anbindung an die bekannten Netzwerke wie ICQ, Facebook und so weiter, die dann jetzt aber auch demnächst die ersten Konsequenzen aus dem Kauf von Google ziehen werden müssen. So hat man nun bekannt gegeben, dass man die eigenen Dienste Meebo Messenger, Sharing on Meebo, Meebo Me und alle Apps zum 11. Juli einstellen wird. In der entsprechenden Meldung findet ihr auch alle Download-Links zu euren Chat-Protokollen und auch einen direkten Link zur Löschung eures Accounts.

Wer jetzt nach einer guten Alternative sucht, dem lege ich den Dienst IMO ans Herz. Hier gibt es ein einfaches Web-Portal mit Chat-Historie in der Cloud, zudem auch für Android eine sehr gute App. Dank der nahtlosen Synchronisierung habt ihr immer auf allen Geräten den Zugriff auf alle Chat-Protokolle und aktuelle Gespräche. [via]

Kommentare

Beliebt