Mit dem Poco X3 geht ein weiteres Android-Smartphone von Xiaomi an den Start, das unter der noch jungen Marke mit einem besonderen Preis überzeugen soll.

Es ist jetzt offiziell vorgestellt, das Poco X3 für den globalen Markt. In den Tagen zuvor zeichnete sich bereits ein sehr günstiger Preis ab, den die Smartphone-Marke mit ihrer Präsentation bestätigte. Nur 199 Euro kostet das Poco X3 zum Marktstart, wofür es allerdings unglaublich viel aktuelle und gute Hardware bieten kann. Wenn ich nach einem Haken suchen müsste, dann wäre für mich das 120 Hz schnelle Display ein kleiner Haken, da es leider nur auf LCD-Technologie basiert.

  • 6,67 Zoll LC-Display, 120 Hz, FHD+, Gorilla Glass 5
  • Snapdragon 732G, 6 GB RAM (LPDDR4X)
  • 64/126 GB Speicher (UFS 2.1), microSD-Slot
  • 64 MP Sony-Kamera + Ultra-Weitwinkel, Makro und Tiefensensor
    20 MP Frontkamera
  • Dual-Stereolautsprecher, Klinkenanschluss, Fingerabdrucksensor
  • 5160 mAh Akku, 33 Watt Schnellladen, USB-C
  • Wifi 5, Bluetooth 5.1, Dual-SIM, NFC, GPS
  • Android-Betriebssystem mit Google-Apps
  • 165,3 x 76,8 x 9,4 mm, 215 g

Für mich ist das Poco X3 ein Premium-Smartphone, weil unter der Haube ein hochwertiger Qualcomm-Prozessor steckt und die Hauptkamera auch kein billiger Abklatsch ist. Dafür muss man mit dem bereits erwähnten Nachteil des LCDs leben, außerdem gibt es für diesen Preis natürlich kein Wireless Charging und 5G suchen wir auch vergebens. Aber ob nun Premium oder nicht, darüber könnte man sicherlich lange diskutieren.

Das POCO X3 NFC ist ab dem 10. September um 13:00 Uhr für 24 Stunden zum Early Bird-Preis von 199,90 Euro (6GB+64GB-Variante) bzw. 249,90 Euro (6GB+128GB-Variante) unter mi.com/de und bei Amazon erhältlich. Danach ist das POCO X3 NFC zum Preis von 229,90 Euro bzw. 269,90 Euro (jeweils UVP) erhältlich.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.