Meine Erfahrungen mit 1&1 DSL

Von einem Test kann man sicher noch nicht reden, doch ich will euch meine ersten durchweg positiven Erfahrungen mitteilen, die ich bei meinem Umzug mit 1&1 gemacht habe. Warum ausgerechnet 1&1? Welchen Eindruck macht der Support? Wie lief die Schaltung? Das erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Bildschirmfoto 2014-02-20 um 11.16.36

Vorgeschichte

Mitte Februar stand mein Auszug/Umzug an, endlich in eine Gegend, in welcher nicht nur DSL 2.000 verfügbar ist. Da der bisherige Vertrag an alter Wirkungsstätte aktiv bleibt, ging es nun darum einen neuen Provider für die neue Wohnung zu finden. Das war allerdings einfach, da ich einen guten WLAN-Router benötigte, entschied ich mich recht fix für 1&1, da man dort schon seit Jahren die Fritz.Box!-Geräte von AVM im Angebot hat.

Entschieden hatte ich mich für die Surf-Flat 6.000 mit dem normalen 50.000 HomeServer, welcher der Fritz.Box! 7362 SL entspricht. Hat WLAN-n und zweimal Gigabit-Ethernet, was für mich völlig ausreichend ist. Bestellt hatte ich schon Anfang Januar, damit ich zum Umzug dann auch entsprechend geschaltet werde, da ich vom Internet ja bekannterweise abhängig bin.

[button color=“green“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“samewindow“ url=“http://www.smartdroid.de/go/1und1dsl/“]Zu den DSL-Angeboten von 1&1[/button]

Schaltungstermin, erster Kontakt mit dem Support

Also, online die ganze Sache bestellt. Datum für den Schaltungstermin kann man selbst festlegen, wenn dieser doch in weiter Zukunft geplant ist, was bei mir insgesamt ca. 6 Wochen waren. Man erhält die Bestätigung und dann eine Woche vor Schaltung des Anschlusses ein Paket mit den Zugangsdaten für den DSL-Anschluss und der Fritz.Box!. Auch wenn das Gerät eigentlich funktionieren sollte, packt das Teil vorher mal aus, schließt es an und prüft, ob es funktioniert, sodass ihr bei einem defekten Gerät noch genug Zeit habt zu reagieren.

Tag der Schaltung: Ja, man muss wie immer mehrere Stunden zuhause sein, weil die Jungs relativ spontan vorher anrufen. War bei mir Mittags der Fall. Telekom-Typ klingelte durch und kündigte sich für die nächsten 5 – 10 Minuten an. Hat auch geklappt. Kurzes prüfen an der Dose, dann gings in den Keller, wo der Anschluss aufgelegt wurde, dann nochmals an der Dose geprüft – fertig. Dauerte keine 10 Minuten. Positiv überrascht war ich, dass der Zugang bereits frei war, 1&1 quasi schon den Schalter umgelegt hatte, sodass das DSL sofort funktionierte.

Ein kurzer Blick in die Fritz.Box! verriet mir, dass die Leitung doch noch deutlich mehr hergibt, nämlich statt nur 6.000 ungefähr 10.000 bis 12.000. Tja, da kann ich dann auch nicht mehr verzichten. Zwei Tage später hatte ich dann bei den Jungs von 1&1 angerufen, um meinen Tarif höher zu stufen. Verfügbar ist dann zwar nur die Doppel-Flat, also für Internet und Telefonie, doch da muss ich dann halt durch. Macht jetzt als 30 statt 20 Euro je Monat. Übrigens hat das super geklappt. Angerufen, dass ich noch umstellen möchte, was dann in 5 Minuten erledigt war. Nach 30 Minuten war die schnellere Leitung frei und konnte genutzt werden.

UPDATE: Einen kleinen Haken gabs doch noch. Auf die Speed-Option, wie in den Kommentaren erwähnt, wurde ich nicht hingewiesen. Wie dem auch sei, das Festnetz werde ich mit Sicherheit sowieso öfter nutzen, sodass mir die Telefon-Flat nicht wehtut.

Fazit

Vielleicht habe ich einfach Glück, doch der Umstieg auf 1&1 beim DSL-Anschluss und der im letzten Sommer vollzogene Wechsel zu Congstar für mein Smartphone liefen einfach reibungslos und absolut zufriedenstellend. Der erste Kontakt mit dem Support war super, alles lief fix und wurde sofort in die Tat umgesetzt. Auch wenn ich die Telefon-Flat wohl kaum nutzen werde, kann ich mit 30 Euro je Monat durchaus leben.

Aktuell kann ich 1&1 nur empfehlen. Zum Netz kann ich nicht viel sagen, das läuft, ist aber auch eher Sache der Telekom. Übrigens hat 1&1 auch zig verschiedene Produkte im Angebot, die man direkt mit bestellen kann, wie beispielsweise Repeater fürs WLAN, eine noch bessere Fritz.Box!, DECT-Telefone, ISDN-Funktionen und so weiter.

[button color=“green“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“samewindow“ url=“http://www.smartdroid.de/go/1und1dsl/“]Zu den DSL-Angeboten von 1&1[/button]

  • Thomas Kresnicka

    Glück gehabt kann ich da nur sagen. Habe seit vielen Jahren mit 1&1, allerdings im Bereich Webadministration usw, zu tun. Kann nur sagen das wenn du ein ernsthaftes Problem hast sich deine Glücksmomente rar machen werden.

  • Michael

    Kann den Bericht so nur bestätigen.
    Bin mittlerweile seit 6 Jahren bei 1&1. Hatte bisher nur ein einziges mal ein Problem, das wurde innerhalb kurzer Zeit gelöst und ich bekam alle Handykosten die aufgrund dieses Ausfalls entstanden sind ohne Zögern erstattet.
    Im Endeffekt war sogar der Splitter der Telekom an der Störung schuld.
    Kann von meiner Seite 1&1 nur weiter empfehlen.

  • Doc

    Der Wechsel in die DF16k war übrigens absolut unsinnig, da du für 5 Euro im Monat die Speed-Option hättest zubuchen können. Die ist ohne Laufzeit und sogar noch 3 Monate kostenlos. Aber das kannst du ja leider nicht wissen, du kennst ja leider niemanden, der sich damit auskennt. Übrigens müsste dein Carrier Vodafone sein, nicht die Telekom.

    • Guck mal was ich kann. ^^ – so kann ich wenigstens auch mal telefonieren :P

  • Dave

    Wir haben vor einigen Jahren einen Freenet-Vertrag abgeschlossen, die ja dann von 1&1 übernommen wurden. Die Übertragungsrate war 2000, also eher dürftig. Vor zwei Wochen hat 1&1 eine Netzmodernisierung durchgeführt, was dazu führte, dass unser Internet ausfiel. Nach ein wenig rumtelefonieren kam ein Techniker, der festgestellt hat, dass unser Router (Siemens Gigaset von anno dazumal) nicht mehr ausreicht. Also einen neuen bestellt, seither rennt unser Internet mit (fast) 16.000, was gefühlt schon ein kleiner Quantensprung ist :D Und wir haben nicht mal einen Tarifwechsel o.ä. beantragt – super Service!

  • joergfrde

    Zu empfehlen sind sind die Fritz!Fon-Telefone. Die haben eine super Sprachqualität und sind absolut zuverlässig. Ich empfehle allerdings diese auf dem freien Markt zu kaufen. Dort bekommt man sie unter Umständen etwas günstiger. Der Support bei Problemen ist durch AVM auch super.