Folge uns

Testberichte

Test: Meine Erfahrungen mit Congstar und dem D1-Netz

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nach einem Monat Test kann ich nun meine Erfahrungen zur Telekom-Tochter Congstar im D1-Netz teilen, die sehr positiv ausfallen. Vor so ziemlich genau einem Monat habe ich den Schritt gewagt nach 5 Jahren meinen Provider o2 zu verlassen und den Wechsel ins D1-Netz bzw. zur Telekom zu vollziehen.

Allerdings bin ich nicht direkt zur Telekom, sondern zum günstigeren Ableger Congstar, der genau einen passenden Tarif für mich im Angebot hat. Denn dort bezahle ich jetzt 12,99 Euro im Monat für 1 Gigabyte Volumen mobiles Internet. Telefonie interessiert mich meist nicht und mit 9 Cent ja Minute bin ich da dennoch gut bedient, wenn ich mal telefonieren muss.

UPDATE: Seit 2015 gibt es nun die „wie ich will“-Tarife für Postpaid und Prepaid, die insgesamt sehr erfolgreich angekommen sind.

Bisheriger Anbieter

Nicht nur aufgrund meines Vertrags bei o2, wo ich mein Paket nicht so aufbauen kann, damit ich unter 30 Euro je Monat liege, sondern auch das immer schlechter werdende Netz hatte mich zum Wechsel bewegt. In meiner Umgebung war ich zwar eigentlich mit dem Durchsatz von ca. 3 – 4 Mbit/s zufrieden, doch in Gebäuden wie Arcaden, Keller-Kneipen usw. war es dann schon meist komplett aus mit dem Empfang. Noch viel schlimmer ist es dann aber bei Menschenmassen oder nicht so gut ausgebauten Gebieten. Empfang ist vorhanden, meist sogar mit HSPA, doch durch die Leitung ging kein einziges Kilobyte.

[button color=“black“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“newwindow“ url=“www.smartdroid.de/go/congstar“]zu den Angeboten von Congstar*[/button]

Jetzt zu Congstar und dem Netz

Also. Telekom musste her. Warum? So wie ich erfahren konnte, ist das klassische D1-Netz wohl das bestausgebaute Netz in Deutschland. Denn auch Vodafone hat Probleme in Gebieten mit vielen Menschen (Konzerte, Events, etc.) und in Randgebieten mit EDGE ist es gleich gar nicht nutzbar. Schnell war dann also klar, dass ich zu Congstar gehe, auch weil deren Zukunft wahrscheinlich etwas sicherer und der besagte Tarif perfekt für mich ist, zudem kann ich auf Wunsch ja immer auch weitere Pakete für Telefonie, SMS usw. hinzubuchen.

Congstar LTE

Congstar bietet offiziell kein LTE, hat das Netz aber in einigen Tarifen (Postpaid, nicht in den Allnet-Flats) aktiv. Auch mein heutiger 9 Cent Tarif mit Internet-Paket hat Zugriff auf das LTE-Netz. Zwar in der Geschwindigkeit auf 7,2 MBit/s beschränkt, dafür profitiert man aber vom starken Ausbau des Netzes und hat so fast überall schnelles Internet.

Nachmittags online bestellt, nach keinen 24 Stunden war das Paket mit Karte bereits da. Die PIN wird zuvor mit Bestellung im Congstar-Portal hinterlegt, wo ihr euch direkt einen Account anlegen könnt. Karte war also da und es ging sofort los. Nach nun gut einem Monat kann ich das Netz definitiv mit einer 1 benoten, denn ich habe überall guten Empfang und selbst wenn nur EDGE vorhanden ist (äußerst selten), ist die Verbindung schnell genug, während Freunde mit Vodafone eher schlecht gelaunt sind. Auch in mäßig ausgebauten Gebieten, wie bei uns an einem See habe ich nun Empfang, zudem gibt’s auch bei größeren Menschenmengen kein Problem mit dem Datendurchsatz.

Das Ziel war nicht mehr offline zu sein, egal wo ich bin und wie viele Menschen die Funkzellen belasten. Diese Ziel habe ich also offenbar erreicht.

[button color=“black“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“newwindow“ url=“www.smartdroid.de/go/congstar“]zu den Angeboten von Congstar*[/button]

Über den Support von Congstar kann ich bisher nichts sagen, da ich den noch nicht bemühen musste. Ansonsten scheint das Online-Portal aufgeräumt zu sein, dort lassen sich auch zusätzliche Optionen buchen, Rechnung einsehen und so weiter. Die üblichen Dinge also. Auch das verbrauchte Inklusivvolumen kann mobil eingesehen werden, wie ich schon in einem anderen Artikel erklärte. Eine App für diese Dinge wäre aber sicherlich noch nett.

Bisher habe ich alles richtig gemacht und bin mit Congstar mehr als nur zufrieden.

UPDATE: In einem weiteren Artikel habe ich nun meine Erfahrungen nach gut einem halben Jahr mit Congstar niedergeschrieben.

64 Kommentare

64 Comments

  1. Pino

    13. August 2013 at 11:00

    und ich depp bin noch bis ende nächstes jahr an o2 gebunden… wenn ich mal 2.5 mbit/s erreiche ist das wie geburtstag und 1. mai zusammen. das internet wird schon unbenutzbar, wenn die hippsterdichte auch nur leicht über den durchschnitt steigt, etwa in stadtparks.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      13. August 2013 at 11:18

      Ich bin auch noch bei o2, hab aber alles runtergestuft, sodass ich dort noch 10 Euro bezahle und zusammen mit Congstar insgesamt trotzdem noch 12 Euro günstiger als zuvor bin. ^^

      • Pino

        13. August 2013 at 11:47

        gute idee.

        zumindest online komm ich nur auf 20€ runter (1gb traffic brauch ich eh nicht, wenn ich es ohnehin meistens nur in edge-speed nutzen kann). oder meinst du man kann telefonisch den tarif wechseln?

      • dennyfischer

        dennyfischer

        13. August 2013 at 11:50

        Online müsste eigentlich alles verfügbar sein, was sonst auch verfügbar ist.

      • Starsurver

        13. August 2013 at 12:59

        Sei froh, dass du deine bestehende Rufnummer nicht mitgenommen hast. Bin gerade dabei, von Fonic (Prepaid) zu Congstar (mit Rufnummernportierung) zu wechseln. Hab gestern den dritten Versuch (dann per Bestellhotline) gestartet, obwohl ich bei Fonic alles ordnungsgemäß gekündigt, etc.habe. die kriegen die Prtierung nicht auf die Reihe.

      • Fabi Faschi

        13. August 2013 at 14:23

        Hat bei mir ohne Probleme und zügig geklappt. (Von Telekom zu Congstar)

      • Die_Da

        15. August 2013 at 13:58

        mal drüber nachgedacht, dass der Fehler bei dir liegt.. bla bla alles gekündigt und so weiter… da gehört nen bissl mehr dazu.. Verzichtserklärung bei Prepaid.. übereinstimmende Daten, wenn vorzeitig muss das angegeben sein, sonst gilt die Kündigung erst zum Vertragsende… also erstmal nachschauen, bevor man groß rummeckert.. die meisten schiefgelaufenen Portierungen basieren nicht auf den Fehlern von den Anbietern sondern vom Kunden, denn die Anbieter verlassen sich darauf, dass alle Angaben korrekt sind und alles notwendige vorbereitet wurde.. und wenn man keine Ahnung hat, wie es geht.. nachfragen fetzt und hilft meistens weiter…..

      • Starsurver

        15. August 2013 at 19:13

        Hey du Freak, mach mal deinen Kopf zu. Der Fehler lag beim Anbieter. Haben sie mir auch bestätigt.
        Also immer schön langsam reiten Cowboy.

      • Fuck You congstar

        18. September 2014 at 23:59

        Congstar ist der letzte Mist ich hab nirgendwo empfang mit dem scheiß Anbieter. Größter beschiss mit ihrer Werbung….

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        19. September 2014 at 08:44

        Dann passt da irgendwas nicht, was aber nicht mit dem Provider selbst in Verbindung steht, denn eigentlich ist das Telekom-Netz überall in Deutschland nicht zu toppen.

  2. Fabi Faschi

    13. August 2013 at 11:19

    Hast du jetzt Prepaid oder Vertrag mit 1GB Internet?

    • dennyfischer

      dennyfischer

      13. August 2013 at 11:21

      Postpaid, also automatische Abbuchung, aber ohne Vertragslaufzeit.

      • Lars

        13. August 2013 at 11:22

        dann sogar mit LTE :)

      • Fabi Faschi

        13. August 2013 at 11:23

        Dann sei mal gespannt wie viel Datenvolumen du wirklich hast *pssst* ;)

      • dennyfischer

        dennyfischer

        13. August 2013 at 11:31

        Wie meinen?

      • Fabi Faschi

        13. August 2013 at 11:33

        Highspeed-Surfen ohne Limit ;)

      • Pino

        13. August 2013 at 12:00

        das coole an congstar ist, dass du dich mit einem lte handy ins lte netz einwählen kannst, auch wenn du keine lte option hast. dann ist es zwar auf 7.2 mbit’s gedrosselt, aber da das LTE netz nur von wenigen usern genutzt wird hast du quasi immer 7.2 mb full speed. und der ping ist auch viel besser.

        das ist echt genial, mensch hätte ich das nur vorher gewusst…

  3. Emir

    13. August 2013 at 11:31

    Das hört sich wirklich super gut. Bin zwar mit meinem 1 GB für 9,99€ bei Blau.de sehr zufrieden. Bin mit dem Empfang und der Geschwindigkeit relativ zufrieden aber wenn es so viel besser wird dann ist das so gut wie gekauft. Danke für die Erfahrung.

  4. Pixelfeuer

    13. August 2013 at 11:34

    Hier war es gleich. Ich war bei Fyyve (weg von O2) und in Frankfurt/Main. O2 war hier so lala, aber Vodaklau/Fyyve hat komplett versagt. Bin dann ruckzuck nach 1,5 Monaten zu Constar, einfacher 500mb tarif und seitdem völlig zufrieden.

  5. Jörg Fischer

    13. August 2013 at 12:47

    Habe mich letztens auch bei Congstar angemeldet, war vorher ca. 19 Jahre bei D2. Bei Congstar geht es dann im November los und ich hoffe es läuft besser als bei D2.

  6. djmuzi

    13. August 2013 at 14:16

    Tja das ist von Ort zu Ort verschieden mit dem Empfang. Ich hatte auch O2 mit Congstar ausgewechselt, allerdings war das 3G Netz eben nicht so toll wie ich dachte. GSM war Super und überall erreichbar, wo O2 schon längst ohne Empfang war. Aber sobald man in Gebäuden rein ging, war 3G sofort weg. Die EDGE-Performance war praktisch nicht vorhanden, Netz tot.
    Naja FYFE bestellt und siehe da, mit dem Vodafone Netz hab ich fast überall 3G :) Tja man muss selbst alles durchprobieren :)

  7. Ulf

    13. August 2013 at 15:09

    Ich hatte ähnliche Beweggründe, von Tchibeo (o2) Prepaid zu Congstar D1 Prepaid – ich bereue es keine Minute.

  8. danielXY

    13. August 2013 at 16:12

    An alle potentieller Wechsler, wenn ihr über qipu bei congstar einen Vertrag abschließt gibt es einen richtig dicken cashback!

    So mach ich jetzt und bekommt noch fast 60€ zurück…

  9. Flory

    13. August 2013 at 18:06

    Das kann ich dir voll und ganz bestätigen! Den support ist nach meiner Erfahrung ganz gut, auch wenn verbesserungswürdig! Die haben mir net mal gesagt, dass solche Homepage gibt, wo man den aktuelle Verbrauchsdaten eingesehen kann, also diese pass.telekom.de. Habe durch andere Foren gelesen. Sonst seit einem Jahr top :-)

  10. DroitTaur

    13. August 2013 at 20:27

    War auch schon am überlegen, war mir aber fehlt ist ein gutes EU-Paket das für mind. eine Woche gilt wie z.B. bei Aldi-Talk 60MB/7 Tage für 4,99 (Geht in Italien z.B. über I Wind und hatte bisher immer sehr guten Empfang mit H/H+)

  11. Harry

    14. August 2013 at 22:52

    Auch wenn viele immer über sie Merkern, der Pinke Riese Telekom hat das beste Netz.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      15. August 2013 at 09:38

      Selbst wenn es keine Billiganbieter geben würde, wäre ich wohl gewechselt und würde gern mehr zahlen, da ich letztlich jetzt immer mit dem Netz zufrieden bin.

  12. SW

    15. August 2013 at 20:15

    Ich bin auch einige Monate bei Congster gewesen und war vom Netz her zufrieden, nur die automatische Aufladung bei dem Prepaid Paket ist ein Witz… Ich habe den Pepaidbaukasten 9Cent + 100min in alle Netze + 500 MB Flat für ingesamt 17/18 EUR. Leider kann man monatlich nur 15/30/50 EUR aufladen lassen, das abbuchen des fälligen Betrages funktioniert nicht und ist laut Congster-Support nicht geplant. 15EUR reichen nicht und bei 30 sind jeden Monat 12 für telefonieren und SMS über -> alle paar Wochen auf manuelle Aufladung wechseln, Restguthaben verwerten und sich kümmern? Nein danke das ist mir zu nervig :-(

    Jetzt bin ich wieder bei Fonic(O2) – ja Netz ist etwas schlechter und Internet ist auch langsamer, dafür für 20 EUR (also 2 EUR mehr) anstatt 100 min jetzt Telefonflat in alle Netzte + 500 MB und die 20 EUR werden per Bankeinzug abgebucht, mit SMS Benachrichtigung – einmal einrichten, keine Laufzeit -> so muss das sein. Wenn Congster sowas mal hinkriegt wechsel ich zurück – solange aber, nein Danke

  13. Stephan

    25. August 2013 at 07:05

    Die Begeisterung bzgl. D1 kann ich durchaus teilen, nachdem ich in dem letzten Jahren nur wirklich jeden Anbieter ausprobiert habe (O2, Simyo(E-Plus-Netz), D2 und nun letztendlich D1). Aber Congstar ist es dann doch nicht geworden: Felixmobile! Allnet-Flat, 500 MB ungedrosseltes I-Net, 9 Cent/SMS für 12 € im Monat waren so attraktiv dass auch ich nicht nein sagen konnte. Mitten in Berli und aucb in eher ländlichen Gebieten sind die D-Netze klar besser, wobei der rosa Riese sie alle schlägt. Endlich auch da telefonieren, wo man vorher nur die anderen Telefonieren sehen konnte und sich fragte wie die hier Netz haben können (Tiefgaragen, Fährstühle & Co.).

    • j.pan

      10. März 2014 at 04:32

      FelixMobile ist wohl eher was für Leute die auf Überraschungen stehen…:
      http://www.teltarif.de/felix-mobile-kuendigung-probleme-allnet-flat/news/54348.html
      Nach der Antwort (siehe Bild) auf meine Frage habe ich zu congsternchen auch keine Fragen mehr.
      Meine Empfehlung vor Entscheidung ist mal eine Anfrage an den ins Auge gefassten Anbieter zu senden. Die Reaktion hilft meiner Meinung ungemein…

      • sternchen

        7. Juli 2014 at 12:55

        Wo liegt hier das Problem? Ist doch alles richtig beantwortet und auch richtig gelaufen!!

  14. Kathrin

    20. November 2013 at 19:04

    Habe eine Abbuchung über 99,98 Euro, obwohl ich kein Congstar habe.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      20. November 2013 at 19:18

      Klingt eher nach Phishing, vertauschter Kontonr. oder sowas?!

  15. Jaschko

    16. Januar 2014 at 00:07

    Ich habe mir im Internet eine Prepaid Karte mit dem Smart M Tarif bestellt und habe sie heute erhalten. Ich habe dann meine Karte im Internet freigeschaltet was auch alles einfach ging. Nur dann habe ich meine Karte ins Handy gesteckt und ich bekam nach einigen Minuten die Nachricht dass der Paketpreis nicht abgebucht werden konnte da das Guthaben nicht ausreicht.. Ich frage mich nun wie es sein kann dass bei 10,86€ keine 9,99€ abgebucht werden können ?! kann mir da jemand weiter helfen ?

  16. edittle

    18. Januar 2014 at 01:50

    Hallo zusammen,

    auch ich habe letztes Jahr im November von Debitel, die zu der Zeit noch horrente Minutenpreise bei Prepaid hatten,zu Congstar gewechselt.
    Dabei war vorher die Überlegung weiter Prepaid oder ne Allnet-Flat.
    Die Allnet-Flat war mir mit 24,99€ aber dann doch zu teuer,weil ich eigentlich nicht soviel über Handy telefoniere,
    ich entschied mich wieder für Prepaid.
    Der Wechsel mit Rufnummermitnahme ist super gelaufen,
    das Netz und überhaupt alles soweit war bis Dezember( 2012 ) wirklich Klasse.
    Dann machte Congstar im Dezember eine große Aktion.
    Sie bot die Allnet-Flat statt für 24,99€ für 19,99€ an und mein Ärger fing an.
    Ich wollte von Prepaid in den Aktions-Allnet-Flat-Tarif für 19,99€ wechseln und siehe da , es war absolut nicht möglich.
    Dieser Aktions-Tarif sei nur für NEU-KUNDEN erhältlich.
    Soll heissen: Bestands-Kunden bekommen diesen Tarif nicht .
    Es gab dazu zwischen Congstar und mir einigen Schriftwechsel mit dem Ergebnis , dass ich als Prepaid-Kunde ohne Vertrag bei Abschluss einer 2-jährigen Allnet-Flat nicht als Neu-Kunde gesehen werde und somit den günstigen Aktions-Tarif nicht erhalte.
    Ich finde eine solche Handhabung mehr als Kunden-Unorientiert, denn es sind ja wohl die Bestands-Kunden die dafür gesorgt haben , dass Congstar existiert und es gibt absolut keinen Grund, warum Bestands-Kunden nicht in den Genuss des Aktions-Preis kommen sollten.
    Genau diese Kunden sind es ja , die Congstar zu dem gemacht haben , was es heute ist.
    Ich habe mich so darüber geärgert, dass ich erneut den Anbieter wechseln wollte.
    Letztlich habe ich es nicht getan denn das Netz ist wirklich sehr gut , es gab noch nie Empfangsschwierigkeiten, noch nicht mal im ICE oder gar bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn.
    Bleibt nur zu hoffen das Congstar, als Tochter der Telecom, die ja bekanntlich immer erst reagiert wenn andere Anbieter was vor machen, ihren Bestands-Kunden den verbilligten Tarif zu Gute kommen lässt.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      18. Januar 2014 at 11:48

      Das Bestandskunden-Problem hast du letztlich überall, was ja auch irgendwie aus wirtschaftlicher Sicht verständlich ist. Der Konzern will ja neue Kunden gewinnen und nicht, dass die schon vorhandenen Kunden weniger bezahlen.

      Zumindest für langjährige Kunden meist aber durchaus unfair, wenn man so gar nichts davon hat, dass man zig Jahre einem Anbieter treu ist.

    • lubo

      15. Februar 2014 at 16:18

      inzwischen ist der genannte Tarif auch für bstandskunden möglich, +5 € ohne LZ

  17. Lucia

    5. April 2014 at 14:02

    Congstar ist sehr unfreundlich im Chat-Service… wurde einfach bei einer Reklamation aus dem Chat geworfen…. sehr unverschämt

  18. yolandi

    5. Juni 2014 at 19:09

    Meine Erfahrung mit congstar: Erbärmlich!
    6 verärgerte Monate lang pausenlose Mahnungen, Ignoranz und Nervenstress weil die Leute es da nicht hinbekommen, Kontodaten zu ändern oder Lastschriftverfahren anzuwenden. Meist habe ich auch keine Zahlungserinnerungen sondern gleich „Letzte Mahnungen“ bekommen. Möchte nicht wissen, wie meine Schufa-Auskunft vielleicht jetzt aussieht…

    Konnte meine eigenen Daten da online im System nicht ändern, telefonisch kaum bis gar nicht zu erreichen, spärliche Reaktion des congstar teams auf E-Mails und am Ende sogar noch Arroganz und Unwille während einem „Support“-Chat.

    Kundenservice ist für mich etwas anderes!

    Ich habe congstar ganz schnell wieder satt gehabt und empfehle es niemandem, der irgendwann mal vorhat seine Daten zu ändern.

  19. Ingo

    12. September 2014 at 10:30

    Meine Erfahrung mit Penny-Mobil – Congstar:
    Am 29.7.14 habe ich mir für den Urlaub eine Prepaid-Karte in einer Penny-Filiale gekauft. Am 31.7.14 habe ich eine Monatsflat hingekauft.
    Da ich die Karte nur für den Urlaub benötigte, habe ich im Urlaub am 9.8.14 den Vertrag zum 24.8.2014 gekündigt.
    Am 9.8.14 wollte ich abends ins Internet gehen, was leider nicht funktionierte, ebenso wie am 10.8.14. Daraufhin habe ich beim Kundenservice angerufen und erhielt die Auskunft, dass eine Mitarbeiterin die Karte irrtümlich deaktiviert hat. Das liesse sich jedoch nicht rückgängig machen. Ich solle mir eine neue Prepaid-Karte kaufen, die Kosten würden mir gutgeschrieben. Auf meinen Einwand, das sei nicht möglich, da ich zum aktuellen Zeitpunkt auf einer Insel war und dort kein Penny-Markt ist, antwortete die Mitarbeiterin mir, ich solle mir doch eine Karte zuschicken lassen. Meinen Vorschlag, mir eine Karte vom Kundendienst aus zuzusenden, lehnte sie ab.

  20. Andi

    26. September 2014 at 11:57

    Die Ref-Links in deinem Artikel lassen diesen leider nicht sonderlich objektiv erscheinen. Hinsichtlich Kundenzufriedenheit reicht ein Blick ins Board, um zu erkennen warum Congstar auch so günstig ist. Das D1-Netz ist deren Trumpfkarte.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      26. September 2014 at 13:46

      Wie sollen meine eigenen Erfahrungen auch objektiv sein? Irgendwie unlogisch.

  21. Brigitte Lettau

    24. Januar 2015 at 14:50

    Nie wieder Congstar. Ich habe seit ca. 1 Jahr einem Handyvertrag mit einer Flatrate für 24,95 Euro. Zuhause habe ich gar keinen Empfang und unterwegs nur sporadisch. Meine Bitte, diesen Vertrag zu beenden, wird abgelehnt, mit der Bemerkung auf das Netz haben sie keinen Einfluß. Telekom lehnt jede Verantwortung ab mit der Begründung sie wären kein Vertragspartner. So schiebt der eine dem anderen den schwarzen Peter zu und ich bezahle für eine Flatrate die ich überhaupt nicht nutzen kann. Das ist der letzte Verein. Selbst mit blau.de hatte ich Zuhause einen Empfang und auch unterwegs. Aber hier ist Null. Die kommen ihren Pflichten nicht nach und halt die Leute in einem 24-Monate-Vertrag geknebelt. Unmöglich.

  22. Bernhard

    16. Februar 2015 at 22:30

    Congstar Freundschaftswerbung, Service und die Hotline sind schlechthin eine Frechheit! Nur Beschiss!

    Ich habe eine Bekannte geworben, der Vertrag wurde aktiviert und wird bis heute genutzt.
    Ich bekam auf die Aktivierung auch eine Bestätigungsmail mit der Information, das ich auf eine weitere Mail mit dem Gutscheincode für die Prämie warten solle. Doch diese Mail kam nie. Auf vier weitere Anrufe bei der kostenpflichtigen Hotline wurde ich nur vertröstet. Beim fünften Anruf wurde mir dann nach mehr als einem halben Jahr mitgeteilt das ich beider Aktivierungsmail einen Fehler gemacht habe. Doch diese Mail war ja nie gekommen… die Prämie macht gerade mal einen Wert von 10€ aus. Traurig das Congstar es nötig hat die Kunden selbst darum zu betrügen. Ich habe selbst die Geschäftsführung angeschrieben doch wie erwartet keine Reaktion. Daumen hoch Congstar, weiter so, ich werde niemanden mehr werben!

  23. Torsten

    10. März 2015 at 15:58

    Hätte gerne keinen Stern gegeben. Habe mein Guthaben mit 15 € aufgeladen, bzw. aufladen lassen per Bankeinzug. Das Geld wurde von meinem Konto abgebucht und wurde nie als Guthaben aufgeladen! Und nein, es wurde nicht falsch überwiesen, von Congstar gabs die Empfangsbestätigung per sms. Nach mehrmaligen Anfragen kam dann so eine Ausrede von wegen ich hätte „das Guthaben dann wahrscheinlich schon aufgebraucht“ und sie könnten das nicht einsehen, da ich irgendwo keinen Haken gesetzt habe wonach sie das einsehen könnten. Da frag ich mich ernsthaft wer hier wen veraschen will. Wenn die wollen können die alles einsehen, bzw. müssen sie auch um z.b. nen Einzelverbindungsnachweis rauszulassen. Übelste Abzocke und Ausreden, unterste Schublade – Nie wieder!!!

  24. Markus

    10. März 2015 at 23:57

    Hätte gerne keinen Stern gegeben. Habe mein Guthaben mit 15 € aufgeladen, bzw. aufladen lassen per Bankeinzug. Das Geld wurde von meinem Konto abgebucht und wurde nie als Guthaben aufgeladen! Und nein, es wurde nicht falsch überwiesen, von Congstar gabs die Empfangsbestätigung per sms. Nach mehrmaligen Anfragen kam dann so eine Ausrede von wegen ich hätte „das Guthaben dann wahrscheinlich schon aufgebraucht“ und sie könnten das nicht einsehen, da ich irgendwo keinen Haken gesetzt habe wonach sie das einsehen könnten. Da frag ich mich ernsthaft wer hier wen veraschen will. Wenn die wollen können die alles einsehen, bzw. müssen sie auch um z.b. nen Einzelverbindungsnachweis rauszulassen. Übelste Abzocke und Ausreden, unterste Schublade – Nie wieder!!!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      11. März 2015 at 08:55

      Der Support ist leider wirklich mies, zumindest haben einige Bekannte auch solche Erfahrungen machen müssen.

  25. Harlekin

    23. Mai 2015 at 14:41

    Habe versucht eine normale prepaid Karte von Congstar mit einer monatlichen surfrate für 9,90 aufzustocken Bei anderen – siehe Aldi talk – ist das unkompliziert möglich. Bei Congstar nur dann, wenn man eine 24monatigen Vertrag eingeht.

    Wenn man manchmal eine surfrate nutzen möche, ist Congstar völlig uninterssant, andere sind da besser aufgestellt. Ich werde meine drei (Familien) Congstarkaren prompt kündigen

  26. david

    11. September 2015 at 15:44

    absolute Katastrophe!!

    nachdem ich regelmäßig mit einem kunden aus dem EU-ausland telefoniert habe und dadurch die roaming-gebühren ziemlich hoch wurden, hat congstar mir das roaming abgeschaltet. ‚zum schutz vor missbrach‘, hieß es. ok, das ist ja eigentlich auch noch recht nett, wie ich fand, denn sie passen ja auf dass nicht vielleicht jemand plötzlich mein handy klaut und dann damit viel ins ausland telefoniert.

    dann habe ich mich jedoch an den kundenservice gewandt – und habe festgestellt, dass sie dort überhaupt nichts unternehmen: auch nach einem monat ist mein roaming immer noch nicht freigeschaltet!! auf meine emails antworten sie mit vorgefertigten schreiben, die überhaupt nicht hilfreich sind (nicht im geringsten). und egal was man fragt oder vorschlägt umd eine lösung zu finden – zu allem heisst es ’nein, das geht nicht, das machen wir nicht‘ (es ging dabei nicht um die gebühren, die kosten habe ich selbstverständlich ganz normal bezahlt (bzw. vom konto abbuchen lassen) — die kosten sind mir egal, da es sich sowieso um berufliche telefonate handelte, also normale betriebskosten).

    also: das problem wird überhaupt nicht gelöst (seit über einem monat kein roaming!! – und da bewegt sich immer noch nichts), und ein kundenservice der gar nichts macht…

    fazit: absolute katastrophe!!!!!

  27. Joerg Gastmann

    14. Dezember 2015 at 18:04

    Vorsicht Mailbox-Abzocke! Trotz Allnet-Flat kostet die Verbindung aus der Mailbox heraus sage und schreibe 40 Cent/min! Ist im Kleingedruckten der Preisliste versteckt. Also aufgepasst und bloß nicht aus der Anzock-Mailbox heraus verbinden lassen!

  28. Kat

    31. März 2016 at 16:22

    Ich bin seit etwas über einem Monat Congstarkunde und habe nur schlechte Erfahrungen gemacht. Erst konnte man meinem Wunschdatum der Aktivierung nicht entsprechen (welches ich 1,5 Wochen später wollte, da ich im Urlaub war) und hat sogar schon Pakete gebucht, obwohl ich diese nicht gewählt bzw keine Zahlungsart gewählt hatte. Dann ging 2 Wochen lang immer wieder für 30 min bis zu 3 Stunden nichts (das Handy hatte kein Signal also weder Telefonie noch mobiles Internet). Es dauerte 2 Wochen bis mich jemand verstand und mir eine neue SIM Karte zuschickte (da die erste offensichtlich von Anfang an defekt war). Der Abschuss war, dass die alte SIM Karte einfach sofort deaktiviert wurde (an einem Freitag, sprich Tage bevor die neue ankam) und nicht erst wenn man die neue erhalten und aktiviert hat. (Dann kamen gleich 2 SIM Karten an!) Für die Tage des Ausfalls habe ich natürlich keine Entschädigung bekommen, aber sogar schlimmer noch: Nichtmal die verlorenen Tage wurden an mein laufendes Paket angehängt! Somit habe ich seit ich da bin ca 40 Tage bezahlt und konnte an über 10 mein Handy gar nicht nutzen und an 20 nur teilweise! Das schlimmst war jedoch die Kommunikation mit dem Kunden“service“ – unkompetent ohne Ende! So etwas habe ich selten erlebt! Es brauchte mindestens je 5 E-Mail, bis man mein Anliegen verstanden hat und dann kam in der 6. Mail die Antwort, dass man mir nicht helfen kann! Unverschämter und inkompetenter Laden.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      1. April 2016 at 10:19

      stimmt schon, Meisterleistungen legt der Support wohl leider nur selten ab :(

  29. Jannik

    14. April 2016 at 11:25

    Ich habe in unserem Test recht gute Erfahrungen mit congstar gemacht. Gerade auch der von dir erwähnte schnelle Versand und die zügige Bearbeitung der Bestellung ist bemerkenswert. Hinsichtlich des Kundenservice konnte ich auch keine negativen Erfahrungen machen – allerdings bestand auch nicht wirklich großartiger Handlungsbedarf. Zusammengetragen gibt es die Ergebnisse hier: http://www.allnetflats-in-deutschland.de/test/congstar-allnet-flat-erfahrungen-und-test-2016

  30. jannik111

    26. April 2016 at 17:26

    Ich habe die congstar Allnet Flat auch eine Zeit lang genutzt und bin eigentlich ganz zufrieden gewesen. Wen es interessiert: Meiner Erfahrungen habe ich hier – http://www.smartphonepiloten.de/handytarife/congstar-allnet-flat-test-und-erfahrungsbericht – niedergeschrieben.

  31. Walther Schmidt

    27. April 2016 at 13:22

    Du bist wohl gekauft congstar hat die miesesten Tarife u. null Service

  32. Daniela

    1. Dezember 2016 at 19:40

    Ich kann nur allen von Congstar abraten.
    Schlechtes Netz, sehr sehr langsame Internetverbindung.
    Die Mitarbeiter des Kundencenters sind sehr unfreundlich und ahnungslos. Meinen Tarif habe ich nach nur 4 Monaten wieder beendet.
    Mit Kündigungen kann Congstar überhaupt nicht umgehen. Die Rufnummerportierung haben die solange wie möglich rausgezögert und meinem neuen Anbieter 3x eine Ablehnung geschickt, obwohl Congstar mir vorab schriftlich mitgeteilt hat, dass die Portierung nun freigeschaltet sei. Jetzt habe ich seit über 2 Wochen kein Handy mehr und warte auf meinen Termin, um endlich den Tarif bei meinem neuen Anbieter nutzen zu können.

  33. Matt Hias

    20. April 2017 at 16:29

    Ich hatte Congstar und mehr Probleme als Surfvergnügen. Ich habe gekündigt und nun werde ich auch wohl noch um mein Guthaben betrogen. An der Hotline wird immer wieder was anderes erzählt und in der Bestätigungsmail steht wieder was völlig anderes. Congstar nie wieder. Höchstens mit einem Anwalt!!!!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      20. April 2017 at 16:43

      Rückblickend kann ich heute sagen, dass ich mit dem Netz nie Probleme hatte. Bei mir war damals auch noch LTE drin. Inzwischen bin ich direkt bei der Telekom, mit dem Support von Congstar auch beim Wechsel keine Probleme. Es ist irgendwie bei allen Providern so, viele schwören auf ihren Anbieter, andere wiederum haben nur Ärger. :(

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt