Folge uns

Android

Meine Tracks von Google wird eingestellt

Veröffentlicht

am

Noch über zwei Monate haben die Nutzer von My Tracks bzw. Meine Tracks nun Zeit, sich auf die Suche nach einer guten Alternative zu machen, denn Google wird den recht bekannten Dienst einstellen. Meine Tracks gehört zu den schon recht alten Apps von Google, die der Konzern zudem meist etwas vernachlässigt hatte. Selten gabs Updates, neue Designs entsprechend aktualisierter Designrichtlinien immer erst spät.

Wie Google mitteilt, kann man noch bis Anfang April die eigenen Daten aus Meine Tracks zu Google Drive exportieren. Zum Ende des besagten Monats wird man den kompletten Dienst einstellen, teilt Google innerhalb der App den Nutzern mit. Einen Grund nennt Google übrigens nicht, sicher wird die Nutzerzahl unterm Strich wohl zu niedrig sein und es gibt ja nun Google Fit.

Alternativen gibt es natürlich zahllose, wie beispielsweise Runtastic oder auch RunKeeperWenn ihr noch ein paar andere gute Alternativen kennt, teilt uns diese natürlich gern in den Kommentaren unter dem Artikel mit.

(via Caschy)

9 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

9 Comments

  1. Edu

    28. Januar 2016 at 07:34

    ist die funktion nicht in google fit jetzt drin??

    • Denny Fischer

      28. Januar 2016 at 08:38

      jep, damit dürfte der Grund ja doch klar sein :D

    • Edu

      28. Januar 2016 at 09:47

      kann man bei fit die tracks auch so schoen ansehen??? hab noch nix getrackt mit fit

    • Denny Fischer

      28. Januar 2016 at 09:57

      das leider nicht, wenn ich das richtig sehe

  2. Fabian

    28. Januar 2016 at 07:45

    Das finde ich echt schade!! Die App war echt gut…

  3. claudia

    31. Januar 2016 at 13:28

    das finde ich extrem schade ..habe sie grad erst weiterempfohlen. mit der alpenvereinaktiv app kann man auch touren aufzeichnen, das habe ich aber noch nicht getestet. werde ich jetzt dann mal machen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt