Meizu M5 Note vorgestellt

Meizu M5 Note

Meizu hat mal wieder ein neues Smartphone vorgestellt, das an Belanglosigkeit kaum noch zu unterbieten ist. Wir wollen euch ja gern auf dem Laufenden halten, doch auch Meizu weiß wie viele andere Hersteller aus China nicht gerade mit Innovationen zu glänzen, stattdessen gibt es alle paar Monate neue Android-Smartphones*, die sogar den Geräten der Konkurrenz in vielen Bereichen extrem stark ähneln.

Nicht nur der Name ist ähnlich, das neue M5 Note sieht auch noch aus wie das Redmi Note 4 von Xiaomi. Und auch sonst scheint Copy & Paste weiterhin ein probates Mittel in China zu sein. Zur Ausstattung des M5 Note gehören ein Helio P10-Prozessor und je nach Modell 3 oder 4 GB RAM Arbeitsspeicher, wie auch 16, 32 oder 64 GB Datenspeicher.

Meizu M5 Note

Das Display löst bei 5,5″ mit Full HD auf, der Akku hat 4000 mAh, die rückseitige Kamera löst 13 MP auf und der Dual-SIM-Slot kann auch für eine microSD verwendet werden. Android kommt in einer stark abgewandelten Form zum Einsatz, Flyme OS nennt sich der Fork von Meizu.

Ansonsten die üblichen Infos, auch das M5 Note wird offiziell nicht nach Deutschland kommen und wird selbst umgerechnet plus Steuern usw. wohl ab unter 200 Euro zu haben sein.

Meizu M5 Note

[via GizmoChina]