Meizu Metal, so der Name eines brandneuen Smartphones aus dem Hause Meizu und der Name ist natürlich bei diesem Gerät Programm. Anders als die anderen Android-Smartphones von Meizu, die nur Kunststoff im Look von Metall haben, hat das brandneue Meizu Metal natürlich wirklich ein Gehäuse aus Metall. Die Designlinien sind aber bekannt, das grundlegende Design […]

Meizu Metal, so der Name eines brandneuen Smartphones aus dem Hause Meizu und der Name ist natürlich bei diesem Gerät Programm. Anders als die anderen Android-Smartphones von Meizu, die nur Kunststoff im Look von Metall haben, hat das brandneue Meizu Metal natürlich wirklich ein Gehäuse aus Metall. Die Designlinien sind aber bekannt, das grundlegende Design verwendet Meizu nun schon seit einigen Geräten und schafft damit zumindest stückweit eine eigene Identität. Ein Knaller ist wie immer der Preis, um die 200 Dollar bezahlt man je nach Modell.

Bei der Hardware kaum Kompromisse, das 5,5″ LCD löst mit 1920 x 1080 Pixel auf und als Prozessor kommt der Helio X10 von MediaTek zum Einsatz. Nur beim Arbeitsspeicher müssen Nutzer zurückstecken, lediglich 2 GB RAM verbaut der chinesische Hersteller. Dafür gibts 16/32 GB Datenspeicher + microSD-Slot, eine 13 MP Kamera mit Gorilla Glass, Bluetooth 4.1, WLAN-ac, LTE, Dual-SIM, einen 3140 mAh Akku und einen Fingerabdrucksensor.

Unterm Strich bekommt man ein etwas aufgepimptes M2 Note und das ist gar nicht mal so verkehrt. Ein offizieller Verkauf wird in Europa nicht gestartet, da bleiben wieder nur Shops wie GearBest und Co.

(via Meizu, PhoneArena)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.