Meta kürz drastisch das eigene Personal. Wie das Unternehmen und der Chef höchstpersönlich mitteilt, werden in den kommenden Tagen mehr als 10.000 Mitarbeiter entlassen. Das sind ungefähr 13 Prozent des eigenen Personals, teilt der Meta-Chef Zuckerberg jetzt mit. Man will effizienter und schlanker werden.

Mark Zuckerberg in einer Veröffentlichung: „Heute teile ich einige der schwierigsten Änderungen, die wir in der Geschichte von Meta vorgenommen haben. Ich habe beschlossen, die Größe unseres Teams um etwa 13 % zu reduzieren und mehr als 11.000 unserer talentierten Mitarbeiter zu entlassen.“

Und weiter heißt es: „Wir unternehmen auch eine Reihe zusätzlicher Schritte, um ein schlankeres und effizienteres Unternehmen zu werden, indem wir diskretionäre Ausgaben kürzen und unseren Einstellungsstopp bis zum ersten Quartal verlängern.“

„Ich möchte die Verantwortung für diese Entscheidungen übernehmen“, heißt es abschließend von Mark Zuckerberg in seiner Mitteilung.

Meta sorgt nach eigenen Angaben für einen geregelten Rausschmiss. Es wird ordentliche Abfindungen geben, man will die Gesundheitskosten der Familien für ein halbes Jahr übernehmen und einiges mehr. Wobei das ganz davon abhängig ist, in welchem Land der betroffene Mitarbeiter angestellt war.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert