Amazon beschränkt sich längst nicht mehr darauf, nur smarte Lautsprecher ins heimische Netzwerk einzubinden. Mit der Echo Wall Clock kannst du zwar nicht direkt kommunizieren, sie kann dir jedoch dabei helfen, über Alexa gestellte Timer besser im Blick zu behalten.

Dafür sorgt ein LED-Ring rund ums Ziffernblatt mit 25 Zentimetern Durchmesser, der auf 60 Punkten zusätzliche Informationen zum Stunden- und Minutenzeiger bieten kann. Technisch unterscheidet sich bei der nun auf Deutschland losgelassenen Disney-Version davon überhaupt nichts. Die beiden Zeiger werden hier aber durch die Arme von Micky Maus dargestellt.

Voraussetzung für den Betrieb der Echo Wall Clock ist ein kompatibler Echo-Lautsprecher, zum Beispiel einen „Echo, Echo Dot, Echo Flex, Echo Input, Echo Plus, Echo Show, Echo Show 5, Echo Show 8, Echo Show 10, Echo Spot oder Echo Studio“.

Nur solange der Vorrat reicht?

Die Standard-Version der Echo Wall Clock lässt sich Amazon 30 Euro kosten. Die Disney-Sonderedition schlägt mit 50 Euro deutlich teurer zu Buche. Dabei lässt sie sich in meinen Augen sogar schlechter lesen – sie ist also eher etwas für absolute Liebhaber. Trotzdem finde ich den Aufpreis ganz schön saftig. Von einer zeitlich begrenzten Verfügbarkeit war bislang nicht die Rede, allerdings kann ich mir vorstellen, dass sie irgendwann ausverkauft ist.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.